Panamaischer Balboa

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.
Balboa
Staat: Panama
Unterteilung: 100 Centésimos
ISO-4217-Code: PAB
Abkürzung: B/. ฿
Wechselkurs:
(10. April 2014)

1 PAB = 1 USD (fix)

EUR = 1,3867 PAB
1 PAB = 0,72114 EUR

CHF = 1,1385 PAB
1 PAB = 0,87834 CHF

Vorderseite einer Münze
Rückseite einer Münze

Der Balboa ist die Währung von Panama. Er wurde nach dem spanischen Konquistador Vasco Núñez de Balboa benannt, der an der Westküste Panamas als erster Europäer den Pazifik erreichte.

Der Balboa ist mit einem Kurs von 1:1 an den US-Dollar gekoppelt.

Umlaufmünzen gibt es zu 1 und 5 Centésimos und zu einem Zehntel- (un decimo), Viertel- (un cuarto), halben (medio) und (seit 2011) zu 1 Balboa.

Balboa-Banknoten existieren nicht. Neben dem Balboa ist der US-Dollar (Banknoten, Münzen) in Panama das gesetzliche Zahlungsmittel.

Im Jahr 1941 gab die Republik Panama kurzzeitig auch Banknoten in der Stückelung 1, 5, 10 und 20 Balboas aus. Diese wurden aber bald wieder eingezogen und bis auf ein paar Ausnahmen vernichtet.