Paul Sutermeister

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Paul Sutermeister (* 6. Juni 1864 in Küsnacht; † 2. Februar 1905 in Bern) war ein Schweizer reformierter Pfarrer und Redaktor des Berner Tagblatts.

Paul Sutermeister mit Vater Otto und Geschwister Eugen, Werner, Friedrich, Emmy und Lili.

Biografie[Bearbeiten]

Sutermeisters Familie stammte aus Zofingen.[1] Er besuchte das Gymnasium in Bern und studierte Theologie an den Universitäten Basel und Göttingen.[1] Während seines Studiums in Göttingen wurde er Mitglied der Akademischen Theologischen Verbindung Thuringia.[2] Im Appenzellerland trat er seine Predigt an.[1] „Seine Volksschrift ‚Der Dorfkaiser‘, worin er den Lotterieteufel und die gewissenlose Ausbeutung der Schwachen des Volkes durch Dorfmagnaten mit Schärfe geißelte […] kostete ihn seine Stelle als Pfarrer in Walzenhausen und führte ihn so der Tätigkeit in der Tagespresse zu.“[1]

Als Auslandsredakteur kam Sutermeister zum Berner Tagblatt, „redigierte dessen Samstagsbeilage ‚Berner Heim‘ und besorgte die Berichterstattung aus Konzerten und Vereinen.“[1] Einige Zeit führte er „die Redaktion der Wochenschrift ‚Fürs Schweizerhaus‘“ und dann die Redaktion „des in Basel erscheinenden christlichen Unterhaltungsblattes ‚Fürs Heim‘.“[1] „Als Schriftsteller legte Sutermeister eine verständnisvolle und innige Auffassung unseres Volkslebens an den Tag, dessen Schattenseiten er nicht übersah.“[1]

Sutermeister starb an einer Lungenentzündung.[1] Er war mit Mathilde Fontannaz verheiratet und hatte Kinder.

Werke[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • † Paul Sutermeister. In: Der Bund, 56. Jahrgang, Nr. 60, 5. Februar 1905.
  • Pfarrer Baumgartner, Johannes Howald, Pfarrer Hugendubel. Zum Andenken an Herrn Pfarrer Paul Sutermeister, Redaktor: Gestorben am 2. Februar 1905. Bern: Buchdruckerei des Berner Tagblatt, 1905. 22 Seiten. ISBN 978-3-226-00947-7 (Online)
  • Tagebücher von Eugen Sutermeister. Herausgeber: Heinrich Beglinger.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c d e f g h † Paul Sutermeister. In: Der Bund, 56. Jahrgang, Nr. 60, 5. Februar 1905.
  2. Bericht der Thuringia. Akad-Theol. Verbindung an der Georgia Augusta zu Göttingen. Sommer-Semester 1907 – Sommer-Semester 1909. S. 16.

Weblinks[Bearbeiten]

 Wikisource: Paul Sutermeister – Quellen und Volltexte
 Commons: Paul Sutermeister – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien