Pemigewasset River

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pemigewasset River
Vorlage:Infobox Fluss/KARTE_fehlt
PemigewassetRiverNH.jpg
Daten
Gewässerkennzahl US872478
Lage New Hampshire (USA)
Flusssystem Merrimack River
Abfluss über Merrimack River → Atlantischer Ozean
Quelle im Franconia Notch State Park
44° 10′ 19″ N, 71° 41′ 13″ W44.1720089-71.6870284
Vereinigung mit Winnipesaukee River zum Merrimack River43.4367433-71.648687781Koordinaten: 43° 26′ 12″ N, 71° 38′ 55″ W
43° 26′ 12″ N, 71° 38′ 55″ W43.4367433-71.648687781
Mündungshöhe 81 m[1]Vorlage:Infobox Fluss/HÖHENUNTERSCHIED_fehlt
Länge 105 kmVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Einzugsgebiet 2644 km²Vorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Linke Nebenflüsse East Branch Pemigewasset River, Squam River
Rechte Nebenflüsse Baker River, Newfound River
Kleinstädte Franklin
Gemeinden Woodstock, Thornton, Plymouth, Ashland, New Hampton, Bristol
Verlauf des Pemigewasset River

Verlauf des Pemigewasset River

Franklin Falls Dam oberhalb von Franklin

Franklin Falls Dam oberhalb von Franklin

Der Pemigewasset River (ˌpɛmɨdʒəˈwɑsɨt) ist der rechte Quellfluss des Merrimack River im US-Bundesstaat New Hampshire.

Der 105 km lange Fluss entwässert ein Gebiet von ungefähr 2645 km².[2] Der Name "Pemigewasset" stammt aus der Sprache der Abenaki. Das Wort bemijijoasek [bəmidzidzoasək] bedeutet: "Seite, wo die Strömung stattfindet".[3]

Geographie[Bearbeiten]

Der Pemigewasset entspringt im Franconia Notch State Park in Franconia und durchfließt kurz danach den Profile Lake. Er fließt südwärts durch die White Mountains und verbindet sich in Franklin mit dem Winnipesaukee River zum Merrimack River.

Der Interstate 93 verläuft zwischen Franconia Notch und New Hampton parallel zum Fluss. Auf seinem Lauf passiert der Pemigewasset River die Orte Lincoln, North Woodstock, Woodstock, Thornton, Campton, Plymouth, Ashland, Bridgewater, Bristol, New Hampton, Hill, Sanbornton und Franklin.

Am Lauf des Flusses liegen mehrere Wasserfälle in Franconia Notch, etwa The Basin, in North Woodstock und nördlich von Plymouth (Livermore Falls). Der Rest des nördlichen Teils der Flusses von Lincoln bis Ashland ist ein Braided River, der über Steinstufen fließt und damit Bootsfahrer und Angler anlockt.

Unterhalb von Ashland ist der Fluss zum acht Kilometer langen Ayers Island Reservoir aufgestaut, um mit Wasserkraft elektrischen Strom herzustellen. Unterhalb des Staudammes befindet sich ein kurzer Wildwasserabschnitt, bevor der Fluss das langsamer fließende Wasser oberhalb des Hochwasserrückhaltebeckens Franklin Falls erreicht. Der 1943 errichtete Franklin Falls Dam dient hauptsächlich dem Hochwasserschutz.[4]

Bevor der Fluss dann im Zentrum Franklins mit dem Winnipesaukee River zusammenfließt, treibt er nochmals ein Wasserkraftwerk an.

Das Einzugsgebiet des Pemigewasset Rivers besteht aus mehr als 1700 km Wasserläufen und 69 km² Seeflächen, einschließlich der künstlich geschaffenen Stauseen. Es trägt etwa 20 % des gesamten Einzugsbereiches des Merrimack Rivers bei.

Nebenflüsse[Bearbeiten]

Die wichtigsten Zuflüsse des Flusses sind:

Wasserkraftanlagen[Bearbeiten]

Am Pemigewasset River liegen zwei Wasserkraftwerke.[5]

Wasserkraftanlagen in Abstromrichtung:

Name Leistung
in MW
Anzahl
Turbinen
Lage Betreiber
Ayers Island 8,4 3 (43.597537-71.717136) Public Service Co of NH
Eastman Falls 6,4 2 (43.447654-71.658499) Public Service Co of NH

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Pemigewasset River – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Pemigewasset River im Geographic Names Information System des United States Geological Survey
  2. New Hampshire GRANIT state geographic information system
  3. William Bright: Native American placenames of the United States. University of Oklahoma Press, 2004, ISBN 978-0-8061-3598-4 (Zugriff am 14. April 2011).
  4. US Army Corps of Engineers: Franklin Falls Dam
  5. energyjustice.net
  • The Columbia Gazetteer of North America
  • Merrimack River Watershed Council