Penrose-Medaille

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Penrose-Medaille ist eine wichtige Auszeichnung der Geological Society of America für Verdienste um den Fortschritt der Geowissenschaften. Sie wurde 1927 von R.A.F. Penrose, Jr. gestiftet.

Besonders belohnt werden sollen wichtige geologische Forschungen, herausragende Originalbeiträge oder Errungenschaften, die einen großen Fortschritt in der Geologie bedeuten. Der Preis wird von einem Komitee unabhängig von der Nationalität vergeben. Die Preisträger sind nicht notwendigerweise Mitglieder der Geological Society of America.

Es gibt auch eine Penrose-Goldmedaille der Society of Economic Geologists.

Preisträger[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]