Per Gustafsson

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
SchwedenSchweden Per Gustafsson Eishockeyspieler
Per Gustafsson
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 4. Juni 1970
Geburtsort Oskarshamn, Schweden
Größe 188 cm
Gewicht 90 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Verteidiger
Nummer #7
Schusshand Links
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 1994, 11. Runde, 261. Position
Florida Panthers
Spielerkarriere
1988–1996 HV71
1996–1997 Florida Panthers
1997–1998 Toronto Maple Leafs
1998 Ottawa Senators
1998–2010 HV71

Per Gustafsson (* 4. Juni 1970 in Oskarshamn) ist ein ehemaliger schwedischer Eishockeyspieler, der während seiner aktiven Karriere überwiegend für den HV71 in der schwedischen Elitserien spielte.

Karriere[Bearbeiten]

Gustafsson begann seine Karriere beim HV71, für den er zunächst bis 1996 spielte. Nachdem ihm die Florida Panthers im NHL Entry Draft 1994 in der elften Runde an insgesamt 261. Stelle gezogen hatten, wechselte er zur Saison 1996/97 in die National Hockey League zu den Panthers. Dort absolvierte der Linksschütze 58 Partien und wurde auf Anhieb zweitbester Verteidiger nach Scorer-Punkten. Nach der Spielzeit absolvierte der Schwede Partien für die Toronto Maple Leafs sowie deren Farmteam, die St. John’s Maple Leafs. Darüber hinaus kam er zu Einsätzen bei den Ottawa Senators.

1998 kehrte Gustafsson wieder zu seinem Heimatverein HV71 zurück, für den bis zum Saisonende 2009/10 spielte. Mit 20 Spielzeiten im Trikot des HV71 ist er der vereinsinterne Rekordhalter für die meisten Spiele. Darüber hinaus schoss der Assistenzkapitän 1991 in einem Spiel gegen Luleå HF ein Tor nach sechs Sekunden, welches als das am schnellsten geschossene der Elitserien gilt.

International[Bearbeiten]

Für die Schwedische Eishockeynationalmannschaft stand Gustafsson bei der Weltmeisterschaft 1996 auf dem Eis und erreichte mit seinem Team den sechsten Platz. Seinen größten internationalen Erfolg gelang ihm mit dem Gewinn der Silbermedaille bei der Weltmeisterschaft 2003.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

  • 1995 Schwedischer Meister mit dem HV71
  • 1996 Schwedische All-Star-Team
  • 2000 Elitserien All-Star-Game
  • 2001 Elitserien All-Star-Game
  • 2004 Schwedischer Meister mit dem HV71
  • 2004 Schwedische All-Star-Team
  • 2008 Schwedischer Meister mit dem HV71
  • 2009 Schwedischer Vizemeister mit dem HV71
  • 2010 Schwedischer Meister mit dem HV71

International[Bearbeiten]

Karrierestatistik[Bearbeiten]

    Reguläre Saison   Play-offs
Saison Team Liga GP G A Pts PIM GP G A Pts PIM
1988/89 HV71 SEL 14 1 4 5 8 3 0 0 0 2
1989/90 HV71 SEL 27 4 3 7 16
1990/91 HV71 SEL 31 3 5 8 16 2 0 0 0 4
1991/92 HV71 SEL 39 9 7 16 22 3 0 0 0 0
1992/93 HV71 SEL 40 6 3 9 28
1993/94 HV71 SEL 34 9 7 16 10
1994/95 HV71 SEL 38 8 6 14 14 13 7 5 12 8
1995/96 HV71 SEL 34 8 13 21 12 4 3 1 4 2
1996/97 Florida Panthers NHL 58 7 22 29 22
1997/98 St. John’s Maple Leafs AHL 25 7 18 25 10
1997/98 Toronto Maple Leafs NHL 22 1 4 5 10
1997/98 Ottawa Senators NHL 9 0 1 1 6 1 0 0 0 0
1998/99 HV71 SEL 50 12 16 28 52
1999/00 HV71 SEL 40 6 15 21 47 6 1 4 5 10
2000/01 HV71 SEL 48 9 18 27 46
2001/02 HV71 SEL 46 6 9 15 20 8 1 2 3 12
2002/03 HV71 SEL 15 2 6 8 6 7 0 3 3 0
2003/04 HV71 SEL 32 4 23 27 32 14 0 5 5 8
2004/05 HV71 SEL 46 9 15 24 44
2005/06 HV71 SEL 48 6 25 31 48 12 1 5 6 16
2006/07 HV71 SEL 52 7 18 25 56 14 4 3 7 20
2007/08 HV71 SEL 38 3 7 10 28 14 1 1 2 6
2008/09 HV71 SEL 49 9 18 27 42 15 0 2 2 16
2009/10 HV71 SEL 12 0 1 1 16 5 0 0 0 2
SEL gesamt 737 120 218 338 567 120 18 31 49 106
AHL gesamt 25 7 18 25 10
NHL gesamt 89 8 27 35 38 1 0 0 0 0

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Weblinks[Bearbeiten]