Pflügers Archiv – European Journal of Physiology

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pflügers Archiv – European Journal of Physiology
Beschreibung Peer-Review Fachzeitschrift
Fachgebiet Physiologie und Medizin
Sprache Englisch
Verlag Springer (Deutschland)
Erstausgabe 1868
Erscheinungsweise 12 Ausgaben pro Jahr
Weblink Webseite des Journals
ISSN 0031-6768

Pflügers Archiv – European Journal of Physiology, abgekürzt Pflügers Arch., ist eine wissenschaftliche Fachzeitschrift, die vom Springer-Verlag veröffentlicht wird. Derzeit erscheint sie mit zwölf Ausgaben im Jahr.

Sie wurde 1868 von Eduard Pflüger unter dem Namen Archiv für die gesammte Physiologie des Menschen und der Thiere gegründet. Die erste Ausgabe enthält 26 Artikel, zu deren Autoren Hermann Aubert, Julius Bernstein, Johann Nepomuk Czermak, Franciscus Cornelis Donders, Sigmund Exner, Siegmund Mayer, Peter Panum, William Thierry Preyer, Salomon Stricker, Hermann von Helmholtz und Nathan Zuntz gehören.[1] 1910 wurde der Name des Gründers in dem Zeitschriftennamen aufgenommen, sodass sie im folgenden Pflüger's Archiv für die gesamte Physiologie des Menschen und der Tiere hieß. Dieser Namen wurde bis 1968 beibehalten und dann in den derzeit gültigen geändert.

Einige Zeitschriften gingen im Pflügers Archiv auf, wie 1919 das Archiv für Anatomie und Physiologie. Physiologische Abt. (ISSN 0365-5806) oder 1921 das Zentralblatt für Physiologie sowie das Archiv für Physiologie. Es werden Arbeiten aus allen Bereichen der physiologischen Forschung veröffentlicht.[2]

Der Impact Factor lag im Jahr 2013 bei 3,073. Nach der Statistik des ISI Web of Knowledge wird das Journal mit diesem Impact Factor in der Kategorie Physiologie an 25. Stelle von 81 Zeitschriften geführt.[3]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Zugang zum Zeitschriftenarchiv, abgefragt am 10. Oktober 2013
  2. Webseite des Journals; abgerufen am 10. Oktober 2013.
  3. 2013 Journal Citation Reports, Science Edition (Thomson Reuters, 2014).