Pippa Middleton

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pippa Middleton im Juni 2013

Philippa Charlotte „Pippa“ Middleton (* 6. September 1983 in Reading, England) ist die Schwester von Catherine, Duchess of Cambridge.

Leben[Bearbeiten]

Pippa Middleton ist das mittlere von drei Kindern von Michael Middleton (* 1949) und Carole Middleton (* 1955). Die Familie ihres Vaters stammt aus Leeds, die ihrer Mutter aus der Nähe von Durham.[1][2] Pippa Middleton erhielt ihre Schulausbildung in Berkshire und dann am Marlborough College. Sie studierte anschließend Englische Literatur an der University of Edinburgh. Seit ihrem Abschluss im Jahr 2008 arbeitet sie als Event-Managerin. Daneben betreut sie The Party Times, ein Online-Magazin auf derselben Website, mit der ihre Eltern Partyartikel vertreiben.

Aufgrund der Beziehung ihrer Schwester mit dem britischen Thronfolger Prinz William bewegt sich Pippa Middleton seit Jahren in der britischen High Society und ist ein wiederkehrendes Thema in den Medien. 2008 etwa wurde sie vom Adelsmagazin Tatler als Englands begehrtester Single bezeichnet.[3] Sie war kurzzeitig mit dem ehemaligen Cricketspieler Alex Loudon liiert, sie trennten sich 2011.[4][5][6][7]

Die mediale Aufmerksamkeit entwickelte sich anlässlich ihres Auftritts als Trauzeugin und Brautjungfer ihrer Schwester bei deren Hochzeit im Jahr 2011 zu einem Medienhype.[8][9][10][11] Sie trug ein von Sarah Burton entworfenes Kleid in Weiß.[12] Dabei sorgten sowohl der Umstand, dass üblicherweise nur die Braut in Weiß auftritt – ihre Schwester trug ein elfenbeinfarbenes Brautkleid –, als auch die von vielen Kommentatoren hervorgehobene Attraktivität Middletons für zahlreiche, weltweite starke Reaktionen in sozialen Netzwerken,[13] in der Fernsehberichterstattung und in den Printmedien. In diversen Zeitungen war zu lesen, Middleton habe ihre Schwester „beinahe in den Schatten“ gestellt.[14][15] In dem Fernsehfilm William und Kate: Ein Märchen wird wahr von 2011 wurde sie von Mary Elise Hayden dargestellt.[16]

Die mediale Aufmerksamkeit hielt an und nahm dabei zum Teil groteske und bisweilen sexistische Formen an. So wurde ihr Hintern in den sozialen Netzwerken hochgelobt und bekam sogar eigene Facebookseiten.[17] Der Spiegel schrieb 2012, Middleton gehöre zu den „meistfotografierten Frauen der Welt“.[18] Ende 2012 veröffentlichte Middleton einen „Partyratgeber“ unter dem Titel Celebrate: A Year of Festivities for Families and Friends, für den sie vom Verlag Viking Press ein Honorar in Höhe von 400.000 Pfund erhielt. Trotz einer groß angelegten Werbekampagne fand das von Kritikern überwiegend verrissene Buch aber nur wenige Tausend Käufer.[19] Middleton setzte ihre publizistische Tätigkeit mit einer seit 2013 erscheinenden „Koch-Kolumne“ für das Kundenmagazin der britischen Supermarktkette Waitrose fort.[20]

Vorfahren und Wappen[Bearbeiten]

Wappen von Philippa Middleton

Über ihre Urgroßmutter Olive Lupton stammt Pippa Middleton von Sir Thomas Fairfax (Gilling; ca. 1475-1520) und dessen Ehefrau Agnes Gascoigne ab. Agnes Gascoigne war die Enkeltochter von Sir William Gascoigne (ca. 1350-1419), Lord Chief Justice of England and Wales und stammt von König Edward III. (1312-1377) und dessen Frau Königin Philippa von Hennegau ab.[21]

Pippa Middleton ist zudem eine Nachfahrin von Catherine Carey (Lady Catherine Knollys; 1526-1568), einer Cousine der Königin Elisabeth I. (1533-1603),[22] deren gemeinsame Großmutter Elizabeth Boleyn, Countess of Wiltshire, Tochter des Duke of Norfolk, war.

Middletons Vater Michael erhielt am 19. April 2011 per Urkunde vom College of Arms ein Familienwappen.[23] Das Wappen zeigt im blau-rot gespaltenen Schild einen goldenen Sparren, oben und unten von je einem silbernen Fadensparren begleitet, der obere oben begleitet von zwei, der untere unten von einer aufrechten goldenen Eichel an goldenem Stiel, daran jeweils schräg aufwärts gerichtet zwei goldene Eichenblätter. Die Variante mit der blauen Schleife kann nur von Pippa Middleton geführt werden, da diese Schleife eine unverheiratete Frau anzeigt.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Pippa Middleton – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Philippa Charlotte Middleton auf thepeerage.com (letzter Zugriff am 30. April 2011)
  2. The Leeds connection... Yorkshire Evening Post vom 11. September 2006 (letzter Zugriff am 30. April 2011)
  3. Ashley Peskoe: Pippa Middleton: 5 Things You Need to Know In ABC News vom 9. Februar 2011
  4. Her Hotness bezirzt die Welt In: Stern.de vom 30. April 2011
  5. Catherine Ostler:As 'Perfect Pippa' Middleton is chosen as Kate's Maid of Honour...Sure you picked the right sister Wills? In: Daily Mail online vom 18. Februar 2011
  6. Paul Harper: 'Her Royal Hotness' all but engaged In: The New Zealand Herald vom 2. Mai 2011
  7. „Keine Frau zum Heiraten“ In: Süddeutsche Zeitung online vom 114. November 2011
  8. Monarchie: Pippa und Harry: Stars im Schatten des Brautpaars. In: dpa Newsticker. Zeit Online. 30. April 2011. Archiviert vom Original am 30. April 2011. Abgerufen am 30. April 2011.
  9. Hochzeit Kate und William: Kates schöne Schwester Pippa verblüfft die Welt. In: Special: Die Hochzeit von William und Kate. Focus Online. 29. April 2011. Archiviert vom Original am 30. April 2011. Abgerufen am 30. April 2011.
  10. Eva Sudholt:Pippa Middleton ist "Her Royal Hotness" In: Die Welt online vom 30. April 2011
  11. Catherine Ostler:As 'Perfect Pippa' Middleton is chosen as Kate's Maid of Honour...Sure you picked the right sister Wills? In: Daily Mail online vom 18. Februar 2011
  12. Anita Singh: Royal wedding: Pippa Middleton shines as maid of honour In: The Daily Telegraph online vom 29. April 2011
  13. Kates schöne Schwester Pippa verblüfft die Welt In: Focus vom 29. April 2011
  14. Pippa, petite sœur de Kate et reine de beauté du mariage princier In: France Soir vom 1. Mai 2011
  15. Chris Smyth: Pippa Middleton nearly steals the show In: The Times vom 29. April 2011
  16. William & Kate in der Internet Movie Database
  17. Alle lieben Pippa Middleton!, Joy.de, abgerufen am 21. Mai 2012
  18. Pippa Middleton und die Paparazzi-Wumme, Spiegel Online vom 16. April 2012
  19. Can you beat Pippa Middleton's party planning tips?, Guardian Online vom 12. November 2012
  20. Pippa Middleton and Waitrose – a recipe for success?, Guardian Online vom 25. Februar 2013
  21. Ahnentafel mit Belegen
  22. dailymail.co.uk am 3. August 2010: Wills and Kate, kissing cousins! How the Royal lovebirds are related thanks to a Tudor tyrant so bloodthirsty he's been airbrushed from history
  23. www.dailymail.co.uk 19. April 2011, Wappen mit Bild und Erklärung