Port Mann Bridge

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

49.221031-122.812697Koordinaten: 49° 13′ 15,7″ N, 122° 48′ 45,7″ W

f1

Port Mann Bridge
Nutzung Straßenverkehr
Überführt

Trans-Canada Highway T1

Unterführt

Fraser River

Ort Port Coquitlam, Surrey
Lage
Port Mann Bridge (Kanada)
Port Mann Bridge

p2

f1

Port Mann Bridge (1964-2013)
Port Mann Bridge (1964-2013)
Unterhalten durch British Columbia, Verkehrsministerium
Konstruktion Bogenbrücke
Gesamtlänge 2.093 m
Längste Stützweite 366 m
Baubeginn 1957
Eröffnung 1964
Schließung 2013

p2

f1

Port Mann Bridge (ab 2012)
Port Mann Bridge (ab 2012)
Die neue Port Mann Bridge im Mai 2013
Konstruktion Schrägseilbrücke
Gesamtlänge 2020 m
Breite 65 m
Längste Stützweite 470
Höhe 42 m
Fahrzeuge pro Tag 100,000
Baukosten 2,5 Milliarden kanadische Dollar

Die Port Mann Bridge in der kanadischen Provinz British Columbia führt den Trans Canada Highway über den Fraser River und verbindet dabei die Städte Coquitlam und Surrey nahe Vancouver. Das erste Bauwerk war die 1964 eröffnete stählerne, in sich verankernde Bogenbrücke, welche zu den zwanzig längsten Bogenbrücken der Welt gehörte.[1] Sie wurde durch die 2012 eröffnete Schrägseilbrücke ersetzt und 2014 abgebrochen.[2] Die Brücke ist nach der Gemeinde Port Mann am südlichen Ende benannt.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Bau der ersten Port Mann Bridge begann 1957, die offiziell Eröffnung fand am 12. Juni 1964 statt. Das Brücke war damals das teuerste Autobahnteilstück, das in Kanada verwirklicht wurde. Der erste, der sie unerlaubt passierte, war ein Reporter des Radiosenders CKNW. Die Bogenbrücke trug zuerst vier, ab 2000 fünf Fahrspuren. Die Tragfähigkeit der Brücke kam wegen des Alters des Bauwerkes und des zunehmenden Straßenverkehrs an ihre Grenzen. Bei ihrem Bau wurde sie für eine Bevölkerungszahl von 800.000 ausgelegt. Da die Bevölkerung in der Umgebung Vancouvers auf über zwei Millionen angestiegen ist, kam es während bis zu 14 Stunden pro Tag zu Verkehrsstau auf der Brücke. Die Provinzregierung beschloss deshalb eine neue Brücke zu bauen und die alte abzureisen.

Die Erneuerung findet im Rahmen des Port Mann/Highway 1 Improvement Projektes, abgekürzt PMH1 statt, das neben der Erneuerung der Brücke auch den Ausbau von 37 km des British Columbia Highway 1 umfasst. Für das gesamte Projekt waren 2013 3,3 Milliarden kanadische Dollar budgetiert, der Bau der Brücke kostete 2,5 Milliarden.[3]

Die neue Brücke sollte ursprünglich als Private-Public-Partnership-Projekt verwirklicht werden, aber die Provinz konnte sich nicht mit dem vorgeschlagenen Auftragsnehmer einigen.[4] Mit dem Bau der zehnspurigen Schrägseilbrücke wurde 2009 begonnen. Sie konnte am 1. Dezember 2012 eröffnet werden, wobei aber vorerst nur acht Fahrspuren in Betrieb genommen wurden. Sie galt bei ihrer Eröffnung als die breiteste Brücke der Welt.[5]. Mit der Eröffnung der Brücke wurde auch ein Schnellbusverbindung zwischen Langley und der SkyTrain-Station in Burnaby eingerichtet. Bereits kurz nach der Eröffnung musste die Brücke vorübergehen geschlossen werden weil herabfallendes Eis über die Brücke fahrende Autos beschädigte. [6] Zur Vermeidung weiterer solcher Vorkommnisse wurden die 154 über die Fahrbahn führenden Kabel mit auf den Kabeln gleitenden Ringen versehen, die bei ungünstigen Witterungsverhältnissen vom Pylonenkopf aus ferngesteuert freigegeben werden können. Die Ringe fallenden Ringe streifen Eis und Schnee von den Kabeln ab, bevor es zu so großen Anhäufungen kommen kann, die beim Herunterfallen den Verkehr gefährden können.[7]

Die neue Brücke soll durch die Einnahmen aus dem erhobenen Straßenmaut finanziert werden. Nach der Eröffnung wurde eine reduzierte Maut von 1.50 $ pro PKW erhoben, der anfangs 2014 auf 3 $ angehoben wurde. Die Maut wird ohne den Verkehr zu stoppen mit Nummernschildkameras erhoben. Die Mautgebühr wird von einem Benutzerkonto abgebucht oder kann über verschiedene andere Wege inklusive Handypayment bezahlt werden.[8]. Mit der Anhebung der Maut ging der Verkehr auf der neuen Brücke um etwa einen Fünftel zurück weil der Verkehr auf die mautfreie Pattullo Bridge ausweichen.

Die zwei noch fehlenden Fahrspuren der neuen Brücke können erst 2014 für den Verkehr freigegeben werden, wenn die alte Brücke abgetragen ist.[9]

Bauwerke[Bearbeiten]

Brücke von 1964[Bearbeiten]

Die alte Stahlbogenbrücke hatte eine Spannweite von 366 Meter. An den Hauptbogen schlossen sich zwei Felder von 110 Meter Länge an, so dass die Hauptbrücke 586 Meter lang war. An diese schloss sich im Süden eine 525 Meter lange Vorbrücke und im Norden eine 928 Meter lange Vorbrücke an, so dass das gesamte Bauwerk eine Länge von 2093 Metern erreichte. Der Abbruch der Brücke begann im Dezember 2013. Im März 2014 waren bereits die Stahlüberbauten der Vorbrücken entfernt. Die Beton-Pfeiler der Vorbrücken werden auf Sandkissen umgekippt und mit zerlegt. Der Hauptbogen wird in handhabbare Teile zerlegt und auf dem Wasser abtransportiert. Der Abbruch der alten Port Mann Bridge kostet 40 $ kanadische Dollar. Von der Brücke werden voraussichtlich 18'000 Tonnen Stahl und 90'000 Tonnen Wiederverwertung zugeführt.[10]

Brücke von 2012[Bearbeiten]

Die zweihüftige Schrägseilbrücke ist 2020 Meter lang und überquerst den Fraser River in 42 Metern Höhe. Mit einer Brückenbreite von 65 Metern und einer Fahrbahnbreite von 50 Meter gehört sie zu den breitesten Brücken der Welt. Die Pylonen sind 163 m hoch, die Stützweite beträgt 470 Meter. Sie gehörte 2014 zu den zehn Schrägseilbrücken mit den größten Stützweiten in der westlichen Hemisphäre.[11]

Die Hauptbrücke ist 850 Meter lang und wird durch eine 350 Meter lange Vorbrücke im Süden und eine 820 m lange Vorbrücke im Norden ergänzt. Für das gesamte Bauwerk wurden 25'000 Tonnen Heissasphalt als Straßenbelag, 28'000 Tonnen Armierungseisen und 13'000 Tonnen Baustahl verwendet.[12] Das Tragwerk ist so vorbereitet, dass später auch das Trassee einer Stadtbahn unterhalb der Fahrbahnen für den Straßenverkehr hinzugefügt werden kann.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Port Mann Bridge – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Die größten Brücken der Welt. Suchmaschine Brückenbau, abgerufen am 22. März 2014.
  2. Peter Caulfield: Explosives used to demolish Port Mann Bridge pedestals. Journal of Commerce, 24. März 2014, abgerufen am 24. März 2014.
  3. Revised 2013/14 - 2014/16 Service Plan. Ministry of Transportation and Infrastructure, abgerufen am 22. März 2014 (englisch).
  4. PMH1 History. Port Mann / Highway 1 Improvement Project, abgerufen am 22. März 2014 (englisch).
  5. Port Mann Bridge sets Guinness record. CTV News, 13. September 2012, abgerufen am 22. März 2014.
  6. Port Mann Bridge reopens after ice damages cars. In: CBC News. 20. Dezember 2012, abgerufen am 22. März 2014.
  7. Port Mann Bridge now ‘winter-ready’ for snowstorms, officials declare. In: The Vancouver Sun. 30. November 2013, abgerufen am 22. März 2014.
  8. Paying for Tolls. TReO, 2014, abgerufen am 23. März 2014 (englisch).
  9. Construction Schedule. Port Mann/Highway 1 Improvement Project, abgerufen am 22. März 2014.
  10. Weekend Extra: Deconstructing the old Port Mann Bridge (with video). In: The Vancouver Sun. 17. März 2014, abgerufen am 22. März 2014.
  11. List of longest cable-stayed bridge spans, Englische Wikipedia, abgerufen am 22. März 2014 (englisch)
  12. L. Mahoney: Port Mann/Highway 1 Improvement Project, Kiewit/ Flatiron Design Build. 29. Juli 2010, abgerufen am 22. März 2014.