Postkommunismus

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Mit dem Begriff Postkommunismus (nach dem Kommunismus) bezeichnet man die Zeit bzw. die Staaten nach dem so genannten Realsozialismus, die vor allem nach den Umwälzungen und friedlichen Revolutionen ab 1989 und nach der Auflösung der Sowjetunion deren Nachfolge angetreten haben.

Siehe auch[Bearbeiten]