Powiat Starogardzki

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Powiat Starogardzki
Wappen des Powiat Starogardzki Lage des Powiat Starogardzki
Basisdaten
Staat: Polen
Woiwodschaft: Pommern
Kreisstadt: Starogard Gdański
Fläche: 1345,28 km²
Einwohner: 124.056 (31. Dez. 2009[1])
Verstädterungsgrad: 50,97 %
Telefonvorwahl: (+48) 58
Kfz-Kennzeichen: GST
Kreisgliederung
Stadtgemeinden: 3
Stadt- und Landgemeinden: 1
Landgemeinden: 9
Starostei (Stand: 2009)
Starost: Leszek Burczyk
Adresse: ul. Kościuszki 17
83-200 Starogard Gdański
Webpräsenz: www.powiatstarogard.pl

Der Powiat Starogardzki ist ein Powiat (Landkreis) in der Woiwodschaft Pommern in Polen. Der Kreis hat eine Fläche von 1345,28 km², auf denen 124.000 Einwohner leben.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Powiat Starogardzki gehörte von 1920 bis zum 6. April 1945, mit Unterbrechung durch die deutsche Besatzungszeit September 1939 bis März 1945, zur Woiwodschaft Großpommerellen und kam im Zuge einer Gebietsreform am 7. April 1945 an die neu geschaffene Woiwodschaft Danzig.

Gemeinden[Bearbeiten]

Der Powiat umfasst 13 Gemeinden, davon

drei Stadtgemeinden

eine Stadt- und Landgemeinde

und neun Landgemeinden

Städte[Bearbeiten]

Nachbarlandkreise[Bearbeiten]

Powiat Kościerski
Berent
Powiat Gdański
Danziger Höhe
Powiat Chojnicki
Conitz
Nachbargemeinden Powiat Tczewski
Dirschau
Powiat Tucholski
Tuchel
Powiat Świecki
Schwetz

Verweise[Bearbeiten]

Siehe auch: Kreis Preußisch Stargard

Weblinks[Bearbeiten]

Fußnoten[Bearbeiten]

  1. Główny Urząd Statystyczny, „LUDNOŚĆ – STAN I STRUKTURA W PRZEKROJU TERYTORIALNYM“, Stand vom 31. Dez. 2009 (WebCite)