Privat-Gruppe

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Privat-Fraktion, oder Privat-Gruppe (ukrainisch: Група "Приват") ist eine einflussreiche Gruppe in der Ukraine um die PrivatBank, eine der größten Banken des Landes.

Die Gruppe wird von den ukrainischen Unternehmern Henadiy Boholyubov, Oleksiy Martynov, und Ihor Kolomojskyj geleitet, sie kontrolliert Teile der Stahl-, Öl-, Chemie-, Energie- und Nahrungsmittelindustrie in der Ukraine, Russland und Rumänien zum Teil maßgeblich. Die Geschäftskerne der Gruppe sind Finanzdienstleistungen und die Eisen und Stahlindustrie. Die meisten Unternehmen der Gruppe, einschließlich der Privatbank selbst, sind in Dnipropetrowsk oder in der Oblast Dnipropetrowsk beheimatet. Die Privat Gruppe besitzt auch mehrere ukrainische Medien, pflegt enge Beziehungen mit Politikern und ist ein Sponsor des ukrainischen Profisports.

Eisen-und Stahlindustrie[Bearbeiten]

Verschiedene Eisen- und Stahl-Unternehmen bilden den Kern der Privat-Fraktion (die Ukraine ist mit 54,7 Mio. t Weltweit der sechstgrößte Produzent von Eisenerz und mit 38,6 Mio. t der siebtgrößte Produzent von Stahl); die Gruppe bildet eine vollständige vertikale Kette angefangen von der Herstellung über die Weiterverarbeitung bis zum Verkauf.

Erzbergbau und verarbeitende Unternehmen[Bearbeiten]

Stahlwerke[Bearbeiten]

Dnipropetrowsk Metallurgie-Kombinat nach Petrovskyi (Dnipropetrowsk)

Öl-Industrie[Bearbeiten]

Nach Medienangaben hat die Privat-Gruppe erhebliche Anteile an der Ukrnafta und NPK Halychyna. Ukrnafta ist eine halb staatliche Ölgesellschaft, die sich mit der Gewinnung von Erdöl und Gaskondensat sowie dem Einzelhandel mit Benzin durch ihr großes Tankstellennetz befasst. NPK Halychyna besitzt und betreibt eine Öl-Raffinerie in Drohobytsch (Oblast Lemberg). Die Gruppe hat auch die Kontrolle über das Illichivsk Treibstoff-Terminal-Unternehmen, den Betrieb des Öl- und Benzinterminals im Schwarzmeer-Hafen von Illitschiwsk.

Lebensmittel-Industrie[Bearbeiten]

Die Privat-Gruppe besitzt das Dnipropetrowsker Erfrischungsgetränke Unternehmen "Biola". Die Gruppe kontrolliert einen Großteil der zuckerrübenverarbeitenden Industrie in der gesamten Ukraine (die Ukraine ist der weltweit fünftgrößte Produzent von Zuckerrüben).

Energiewirtschaft[Bearbeiten]

Im Jahr 2005, kaufte die Privat-Gruppe Anteile an fünf Energiekonzern und hat dadurch die weitgehende Kontrolle der Stromversorgung in Iwano-Frankiwsk, Poltava, Sumy, Tschernihiw und Lwiw/Lemberg. Die Namen der Unternehmen sind die Namen des jeweiligen Ortes/Oblast mit der Endung-oblenergo, z. B. "Poltavaoblenergo".

Sport[Bearbeiten]

Die Privat-Gruppe ist Sponsor des professionellen Fußballvereins FC Dnipro Dnipropetrowsk.

Beziehungen und Kontroversen[Bearbeiten]

Die Privat-Gruppe befindet sich in einem ständigen und heftigen Konflikt mit dem ukrainischen Unternehmer Wiktor Pintschuk und seiner Interpipe Group. Viele Tochtergesellschaften und Zweigfirmen der Interpipe Group haben ihren Hauptsitz in und um Dnipropetrowsk.

Vor der Orangen Revolution war die Gruppe politisch relativ unbeteiligt, aber loyal gegenüber dem Regime von Leonid Kutschma. Nach dem Regierungswechsel, schlossen die Eigentümer der Privat-Gruppe angeblich eine "Allianz" mit Julija Tymoschenko, was von Tymoschenko allerdings bestritten wurde.

Weblinks[Bearbeiten]