Río Negro (Uruguay)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Río Negro
Vorlage:Infobox Fluss/KARTE_fehlt
Río Negro bei Paso del Puerto

Río Negro bei Paso del Puerto

DatenVorlage:Infobox Fluss/GKZ_fehlt
Lage Brasilien, Uruguay
Flusssystem Río de la Plata
Abfluss über Uruguay → La Plata → Atlantik
Quelle nahe Bagé, Rio Grande do Sul, BrasilienVorlage:Infobox Fluss/QUELLKOORDINATE_fehlt
Mündung im Departamento Río Negro in den Río Uruguay-33.426111111111-58.408888888889Koordinaten: 33° 25′ 34″ S, 58° 24′ 32″ W
33° 25′ 34″ S, 58° 24′ 32″ W-33.426111111111-58.408888888889
Vorlage:Infobox Fluss/HÖHENUNTERSCHIED_fehlt
Länge 750 kmVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Linke Nebenflüsse de Risso, Arroyo de Gaete, del Rincón, de Ramírez, del Laurel, del Brasil, Doña Isabel, Arroyo del Sauce, Río Yí, Arroyo Grande, Arroyo del Sauce, de Juan Manuel, Arroyo de los Laureles, Arroyo del Sauce, Arroyo del Tala, de la Cina Cina, de las Pajas, Arroyo de Vera, de las Palmas, (Mala oder Denis), Arroyo Perico Flaco, Piedras, de la Picada, N.N., N.N.(del Sauce?), (del Gateado oder del Arbolito), de las Totoras, N.N., Sauce, Arroyo Cololó, Arroyo Corto, del Toro Blanco, N.N., Arroyo Bequeló, Arroyo Daca, Arroyo Asencio Grande, del Avestruz, Arroyo de las Maulas, del Salteño, del Centro[1]
Rechte Nebenflüsse N.N., N.N., Arroyo Sauce, del Sauce, Arroyo del Sauce, Arroyo de los Molles, Sauce, Arroyo Salsipuedes Grande, Arroyo Molles Grande, del Mataojo, del Potrero, del Sauzal, Arroyo Tres Árboles, Arroyo Rolón, del Sauce Chico, Arroyo Sauce Grande, Arroyo Molles de Porrúa, Grande, del Sauce, Arroyo Sauce Chico, Arroyo Sauce Grande, Arroyo Ramírez Grande?, Arroyo de Gamarra, Arroyo del Sauce,Arroyo de la Enramada, Arroyo del Sauce, del Sauce Chico, N.N., Sarandí, Arroyo de la Violina, Arroyo Sauce, del Horno, del Pastoreo, Arroyo Grande, Arroyo Don Esteban Grande, del Sauce, Arroyo Yapeyú, N.N., N.N., N.N., Juan Fernández, Arroyo Coladeras, Arroyo del Abrojal, Arroyo Maletas, N.N., Arroyo del Sauce, Arroyo del Talar, N.N., del Puente, (Arroyo de la Calera oder Arroyo Pantanoso), Arroyo Santa Fé Grande, Arroyo Correntino, Arroyo Malvenir, N.N. [2]

Der Río Negro ist ein Fluss in Uruguay.

Er durchquert das Land von Nordost nach Südwest und ist in der Landesmitte östlich von Paso de los Toros zum 1.140 km² großen See Rincón del Bonete aufgestaut. Der Fluss ist der wichtigste Nebenfluss des Río Uruguay. Seine Quelle liegt nahe der Stadt Bagé in Brasilien. Er mündet südwestlich von Mercedes in den Río Uruguay, nachdem er eine Strecke von 750 km zurückgelegt hat. Die wichtigsten Zuflüsse sind von rechts der Río Tacuarembó und von links der Río Yí.

Der Fluss teilt Uruguay in einen nördlichen Teil mit sechs Departamentos und in einen südlichen, dichter besiedelten und stärker erschlossenen Teil mit 13 Departamentos. Neben einem wesentlichen Beitrag zur Wasserversorgung des Landes liefert er auch einen Großteil der im Land benötigten elektrischen Energie.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Rio Negro, Uruguay – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Die Reihenfolge beginnt derzeit beim Zufluss des "de Risso" am Oberlauf und endet an der Mündung des Río Negro. Der Rest muss noch nachgetragen werden. Bei Namensgleichheit wurden die Lemmata aufsteigend von der Quelle bis zur Mündung durchnummeriert
  2. Die Reihenfolge beginnt derzeit bei Rincón del Bonete und endet an der Mündung des Río Negro. Der Rest muss noch nachgetragen werden. Bei Namensgleichheit wurden die Lemmata aufsteigend von der Quelle bis zur Mündung durchnummeriert
Karte mit Verlauf des Flusses