Rad-Weltcup der Frauen 2003

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Rad-Weltcup der Frauen 2003 war die 6. Austragung des Rad-Weltcups der Frauen, einer seit der Saison 1998 vom Weltradsportverband UCI ausgetragenen Serie der wichtigsten Eintagesrennen im Straßenradsport der Frauen. Die Fahrerinnenwertung gewann die Britin Nicole Cooke.

Rennen Erste Zweite Dritte
NiederlandeNiederlande Rotterdam Tour NiederlandeNiederlande Chantal Beltman Litauen 1989Litauen Diana Žiliūtė SchwedenSchweden Susanne Ljungskog
DeutschlandDeutschland Rund um die Nürnberger Altstadt Litauen 1989Litauen Diana Žiliūtė DeutschlandDeutschland Regina Schleicher NiederlandeNiederlande Arenda Grimberg
FrankreichFrankreich Grand Prix de Plouay Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Nicole Cooke DeutschlandDeutschland Judith Arndt NiederlandeNiederlande Mirjam Melchers
KanadaKanada Coupe du Monde Cycliste Féminine de Montréal KanadaKanada Geneviève Jeanson Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Nicole Cooke DeutschlandDeutschland Judith Arndt
BelgienBelgien La Flèche Wallone Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Nicole Cooke KanadaKanada Sue Palmar-Komar AustralienAustralien Oenone Wood
NiederlandeNiederlande Amstel Gold Race Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Nicole Cooke AustralienAustralien Olivia Gollan Litauen 1989Litauen Edita Pučinskaitė
SpanienSpanien Castilla y Leon NiederlandeNiederlande Mirjam Melchers NiederlandeNiederlande Anita Valen de Vries AustralienAustralien Sara Carrigan
ItalienItalien Primavera Rosa RusslandRussland Sulfija Sabirowa DeutschlandDeutschland Regina Schleicher AustralienAustralien Rochelle Gilmore
AustralienAustralien Sydney World Cup AustralienAustralien Sara Carrigan AustralienAustralien Katie Mactier DeutschlandDeutschland Judith Arndt
Endstand Gesamtwertung Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Nicole Cooke DeutschlandDeutschland Regina Schleicher DeutschlandDeutschland Judith Arndt