Referendum in Ägypten 1956

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Referendum in Ägypten 1956 fand am 23. Juni 1956 statt. Abgestimmt über die Wahl Gamal Abdel Nassers zum Präsidenten und eine neue ägyptische Verfassung. Beides wurde angenommen, 99,9 % stimmten für Nasser und 99,8 % für die neue Verfassung.

Ergebnisse[Bearbeiten]

Präsidentschaft Nassers[Bearbeiten]

Option Stimmen Anteil
Für 5.499.555 99,9 %
Gegen 5.267 0,1 %
Ungültige/Leere zettel 3.492 -
Gesamt 5.508.314 100,0 %

Neue Verfassung[Bearbeiten]

Option Stimmen Anteil
Für 5.488.225 99,8 %
Gegen 10.016 0,2 %
Ungültige/Leere Stimmen 10.043 -
Gesamt 5.508.314 100,0 %

Literatur[Bearbeiten]

  • Dieter Nohlen, Bernhard Thibaut, Michael Krennerich (Hrsg.): Elections in Africa: A Data Handbook. Oxford University Press, New York 1999, ISBN 0-19-829645-2.
  • Dolf Sternberger, Bernhard Vogel, Dieter Nohlen, Klaus Landfried (Hrsg.): Die Wahl der Parlamente und anderer Staatsorgane / Band II: Afrika: Politische Organisation und Repräsentation in Afrika De Gruyter, 1978, ISBN 3-11-004518-4.
  • James P. Jankowski: Nasser's Egypt, Arab nationalism, and the United Arab Republic Lynne Rienner Publishers, Boulder, London 2002, ISBN 1-58-826034-8, S. 67. (z. T. online)