Richard-Strauss-Konservatorium München

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Richard-Strauss-Konservatorium)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Richard-Strauss-Konservatorium München
Schulform Fachakademie
Gründung 1927
Schließung 1. August 2008 (Integration in die Hochschule für Musik und Theater München)
Adresse

Kellerstraße 6

Ort München
Land Bayern
Staat Deutschland
Koordinaten 48° 7′ 53,7″ N, 11° 35′ 31,5″ O48.131595411.5920736Koordinaten: 48° 7′ 53,7″ N, 11° 35′ 31,5″ O
Träger Landeshauptstadt München
Schüler etwa 300
Lehrkräfte etwa 120
Leitung Martin Maria Krüger
Website www.rsk.musin.de

Das Richard-Strauss-Konservatorium als Fachakademie für Musik der Landeshauptstadt München war eine musikalische Ausbildungsstätte für Berufsmusiker und Musiklehrer.

Geschichte[Bearbeiten]

Das Richard-Strauss-Konservatorium München ging aus zwei Institutionen hervor. 1927 wurde von Jakob Trapp die Private Trapp'sche Musikschule begründet, die fünf Jahre darauf in Trapp’sches Konservatorium der Musik umbenannt wurde.

Der zweite Vorläufer war die städtische Berufsschule für Musiker, deren Leiter von 1930 bis 1936 der Komponist Hans Lang gewesen war.

1962 übernahm die Landeshauptstadt München die Trägerschaft des künftigen Richard-Strauss-Konservatoriums, das konsolidiert und umstrukturiert und nach dem Komponisten Richard Strauss benannt wurde.

Zum 1. August 2008 wurde das Richard-Strauss-Konservatorium in die Musikhochschule München integriert.[1]

Studium[Bearbeiten]

Das Konservatorium bot die Ausbildung zum Berufsmusiker oder zum Musiklehrer an, die einen Einstieg und eine qualifizierte Grundlage für viele weitere Musikerberufe bieten.

Sämtliche angebotenen Studiengänge schlossen mit einem pädagogischen oder künstlerischen Diplom ab. Die Vordiplom- und Diplomprüfungen wurden vor einer Kommission abgelegt, die sich aus Vertretern einer Hochschule (je nach Studiengang die Hochschule für Musik und Theater München oder die Hochschule für Musik Nürnberg) und Dozenten des Konservatoriums zusammensetzte. Das Zeugnis wurde von der jeweils kooperierenden Hochschule ausgestellt.

Fächer[Bearbeiten]

Das Fächerangebot umfasste eine Vielzahl von Instrumenten sowie die Fächer Gesang und Jazz, Volksmusik und Elementare Musikerziehung sowie Katholische und Evangelische Kirchenmusik.

Fachbereiche[Bearbeiten]

Als Fachbereiche wurden angeboten:

Kooperation[Bearbeiten]

Das Richard-Strauss-Konservatorium stand in einer ständigen Zusammenarbeit mit der Hochschule für Musik und Theater München sowie der Hochschule für Musik Nürnberg.

Bekannte Absolventen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Von der Central-Singschule zur Hochschule für Musik und Theater. Hochschule für Musik und Theater München, abgerufen am 23. Dezember 2012.