Süßwassergarnelen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Süßwassergarnelen
Yamatonuma-Garnele (Caridina multidentata)

Yamatonuma-Garnele (Caridina multidentata)

Systematik
Klasse: Höhere Krebse (Malacostraca)
Ordnung: Zehnfußkrebse (Decapoda)
Unterordnung: Pleocyemata
Teilordnung: Caridea
Überfamilie: Atyoidea
Familie: Süßwassergarnelen
Wissenschaftlicher Name
Atyidae
de Haan, 1849

Die Atyidae kommen mit ca. 140 Arten vor allem in tropischen Süßgewässern vor, sie werden daher im Deutschen häufig Süßwassergarnelen genannt. Dieser Name trifft allerdings nicht auf alle Arten dieser Familie zu, denn einige Atyidae leben auch in Brack- oder Salzwasser (z. B. die Hawaii-Garnelen).

Atyidae fressen Detritus, den sie mit haarigen Fächern an ihren Scheren aus dem freien Wasser fangen oder vom Boden und von Wasserpflanzen auflesen.

In Deutschland kommt die Art Atyaephyra desmaresti wild vor. Sie ist im 19. Jahrhundert aus den Mittelmeerländern kommend zuerst im Stromgebiet des Rheins heimisch geworden und hat sich dann bis nach Ostdeutschland und Österreich verbreitet. Das drei Zentimeter lange, in stehenden, verkrauteten Gewässern lebende Tier, ist wegen seiner Durchsichtigkeit bzw. Transparenz nur schwer zu sehen.

Unterfamilien und Gattungen[Bearbeiten]

Atyiden in der Aquaristik[Bearbeiten]

In den letzten Jahren hat die Haltung von Garnelen in Süßwasser-Aquarien stark zugenommen. Dies ist zum Teil auf den japanischen Aquarianer und Fotografen Takashi Amano zurückzuführen, der mit seinen Büchern die Haltung von Garnelen aus der Gattung Caridina populär gemacht hat. Er pflegte insbesondere die Yamatonuma-Garnele (Caridina multidentata) zur Algenbekämpfung, die deshalb im Handel häufig als „Amano-“ oder „Algen-Garnele“ angeboten wird. Weitere Atyidae, die im Fachhandel erhältlich sind, gehören zur Gattung der Fächergarnelen (Atyopsis). Nicht zu den Atyidae gehören die Glasgarnelen (Gattung Macrobrachium). Sie leben zwar auch im Süßwasser, gehören aber zur Familie der Felsen- und Partnergarnelen (Palaemonidae).

Es sind mittlerweile zahlreiche Arten und Formen erhältlich. Gerade die Zwerggarnelen erfreuen sich dabei steigender Beliebtheit. Hier ein Auszug der bekannter Arten: Kristallrote Zwerggarnele, Tigergarnele, Blaue Tigergarnele, Yamatonuma-Garnele, Red Fire Garnele, White Pearl, Blue Pearl, Grüne Zwerggarnele.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Süßwassergarnelen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
 Wikibooks: Haltung von Süßwassergarnelen – Ein Wikibook zur Aquarienhaltung von Süßwassergarnelen