SETI-Institut

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das SETI-Institut (Search for Extraterrestrial Intelligence) ist eine Non-Profit-Nichtregierungsorganisation, die sich mit der Suche nach intelligentem außerirdischem Leben befasst.[1] Es wurde am 20. November 1984 als privates gemeinnütziges Unternehmen gegründet und wird von einer Vielzahl Sponsoren unterstützt. Dazu gehören z. B. die NASA, aber auch Unternehmen wie Hewlett Packard. Hauptsitz ist in Mountain View (Santa Clara County).

Ziel des SETI-Instituts ist das Erforschen, Verstehen und Erklären des Ursprungs der Natur und des Lebens im Universum. Hierzu werden Radioteleskope verwendet. Anfang 2011 musste das Institut aus Geldmangel die Forschung mit dem Allen Telescope Array unterbrechen.[2][3] Im November 2011 konnte die Forschung mit dem ATA fortgesetzt werden, nachdem eine weitere Finanzierung durch private Spender und das Air Force Space Command gewährleistet werden konnte.[4][5]

Das SETI-Institut ist Projektteilnehmer von NEOShield.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Frequently Asked Questions seti.org, abgerufen am 12. März 2012
  2. Allen Telescope Array forced offline seti.org
  3. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatSuche nach Außerirdischen aus Geldnot eingestellt. handelsblatt.com, abgerufen am 27. April 2011.
  4. US-Militär sponsert Alien-Jäger spiegel.de
  5. The Allen Telescope Array: SETI's Next Big Step skyandtelescope.com, abgerufen am 22. Februar 2012.