Schopska-Salat

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Schopska-Salat

Schopska-Salat (bulgarisch шопска салата/schopska salata, serbisch шопска салата/šopska salata) ist ein traditioneller Salat der Balkanküche, dem meist der Ursprung in der bulgarischen Küche und serbischen Küche zugeschrieben wird. Der Schopska-Salat ist die Variante eines gemischten Salates auf der Basis von frischem Gemüse, wie er auch in anderen Staaten des Balkans verbreitet ist, so z. B. als Bauernsalat (Choriatiki) in Griechenland, als Hirtensalat (Çoban salatası) in der Türkei sowie in anderen Schwarzmeeranrainern wie Georgien und Russland.

Der Name stammt aus der Region Schopluk (Šopluk), die sich heute im Grenzgebiet zwischen Serbien, Bulgarien und Mazedonien befindet, woraus dann das Adjektiv schopska (šopska) für den Salat abgeleitet wurde. In der Region existiert auch ein ethnographischer Stamm namens Schopen (Schopi, Šopi), deren Mitglieder sich heute selbst als Serben oder Bulgaren bezeichnen. Der Schopska-Salat wird aus Tomaten, Gurken, rohem oder gebratenem Paprika, Zwiebeln, Petersilie, Salz, Zitronensaft oder Essig, Öl und Salzlakenkäse zubereitet. Bulgaren und Serben essen den Salat meist als Mezze, Vorspeise oder Imbiss.

Weblinks[Bearbeiten]