Senshū-Universität

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vorlage:Infobox Hochschule/Logo fehltVorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt

Senshū-Universität
Motto 報恩奉仕
(Dankbarkeit und Dienst)
Gründung 1880/1922
Trägerschaft privat
Ort Chiyoda, Tokio
Staat Japan
Studenten 20.660 (Mai 2009)[1]
Mitarbeiter 748 (Mai 2009)[1]
Website www.senshu-u.ac.jp
Ikuta-Campus
Law School im Kanda-Campus

Die Senshū-Universität (jap. 専修大学, Senshū daigaku, kurz: Sendai (専大)) ist eine private Universität in Japan. Der Hauptcampus liegt in Kanda-Jimbō-chō, Chiyoda-ku in Tokio.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Universität wurde im September 1880 unter dem Namen Senshū-Schule (専修学校, Senshū gakkō; der Name Senshū bedeutet „Spezialisierung [in einem Fachbereich]“) gegründet. Die Gründer waren vier junge Männer namens Nagatane Sōma (相馬 永胤, 1850–1924), Inajirō Tajiri (田尻 稲次郎, 1850–1923), Tanetarō Megata (目賀田 種太郎, 1853–1926) und Shigetada Komai (駒井 重格, 1853–1901), die in den Vereinigten Staaten studierten. Die Schule war die erste japanische private Wirtschafts- und Rechtsfachschule, die auf Japanisch lehrte.[2] Damals lehrten die Professoren (O-yatoi gaikokujin) an der Universität Tokio auf europäischen Sprachen.

1885 wurde der heutige Kanda-Campus eröffnet, und die Schule zog aus Ginza nach Kanda um. 1893 wurde die Abteilung für Rechtswissenschaft geschlossen. Die Schule benannte sich 1913 in Shiritsu Senshū Daigaku (私立専修大学, dt. „Private Senshū-Hochschule“), 1919 dann in Senshū Daigaku um. 1922 erhielt sie den Universitätsstatus.

Die Universität hatte zuerst nur eine Fakultät (Wirtschaftswissenschaften). Sie fügte Fakultäten hinzu: Rechtswissenschaft (1927), Betriebswirtschaftslehre (1962), Handelswissenschaft (1965), Geisteswissenschaften (1966), Netzwerk und Informationswissenschaft (2001), und Humanwissenschaften (2010). 1949 wurde der größere Ikuta-Campus eröffnet, und heute liegen alle Fakultäten, außer Rechtswissenschaft und Abendkursen, im Ikuta-Campus. 1989 gründete die Körperschaft der Universität eine Schwesteruniversität in Ishinomaki in der Präfektur Miyagi - die Senshū-Universität Ishinomaki (石巻専修大学, Ishinomaki Senshū daigaku).

Fakultäten[Bearbeiten]

  • Ikuta-Campus (in Tama-ku, Kawasaki, Präfektur Kanagawa, 35° 36′ 30″ N, 139° 33′ 18″ O35.608411111111139.5551):
    • Fakultät für Rechtswissenschaft (1. Jahrgangsstufe)
    • Fakultät für Volkswirtschaftslehre
    • Fakultät für Betriebswirtschaftslehre
    • Fakultät für Handelswissenschaft
    • Fakultät für Geisteswissenschaften
    • Fakultät für Netzwerk und Informationswissenschaft
    • Fakultät für Humanwissenschaften

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Senshu University: Data & Information, auf Englisch: Undergraduate 20.176, Post-Graduate 484, wissenschaftliche Mitarbeiter (Vollzeit) 410, andere Mitarbeiter (Vollzeit) 338. Abgerufen am 22. April 2010.
  2. Senshu University: The Founding of Senshu University, auf Englisch, abgerufen am 22. April 2010.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Senshū-Universität – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien