Sergey Brin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sergey Brin auf der Web 2.0 Conference 2005

Sergei Michailowitsch Brin (russisch Сергей Михайлович Брин, wiss. Transliteration Sergej Michajlovič Brin; geläufigere englische Schreibweise Sergey Brin[1]; * 21. August 1973 in Moskau) ist ein US-amerikanischer Informatiker und Unternehmer.

Er entwickelte zusammen mit Larry Page die Suchmaschine Google. Der Prototyp wurde am 7. September 1998 gestartet. Heute ist er CTO des Unternehmens Google Inc. Laut Forbes-Liste 2014 beträgt das Vermögen von Sergey Brin ca. 31,8 Milliarden US-Dollar. Damit belegt er Platz 19 in der Liste der reichsten Menschen der Welt gem. Forbes-Liste.

Leben[Bearbeiten]

Sergey Brin wurde in Moskau als Sohn des Mathematikers Michael Brin geboren. Beide Eltern waren jüdischer Abstammung und insbesondere der Vater hatte unter dem verdeckten Antisemitismus in der Sowjetunion zu leiden, der Juden eine akademische Karriere erschwerte. Im September 1978 stellte die Familie einen Ausreiseantrag, dem nach einigen Schikanierungen schließlich stattgegeben wurde und Sergey Brin verließ im Mai 1979 im Alter von fünf Jahren mit seiner Familie die Sowjetunion in Richtung Vereinigte Staaten. Er besuchte dort die Montessori-Schule in Adelphi (Maryland) und wurde gleichzeitig auch durch den Vater, der als Professor für Mathematik an der University of Maryland arbeitete, zu Hause unterrichtet. Nach Besuch der Eleanor Roosevelt High School in Greenbelt begann er ein Studium der Informatik und Mathematik an der University of Maryland, das er im Mai 1993 mit dem Bachelor of Science mit dem Prädikat with honors abschloss. Danach studierte er mit einem Graduiertenstipendium der National Science Foundation Informatik an der Stanford-Universität und begann dort eine Promotion, die er wegen der Google-Gründung bis heute nicht abgeschlossen hat.

Durch den Börsengang der Firma wurde Brin zum Multimilliardär. Er konnte laut der Liste „World’s Richest People“ des Forbes-Magazins von 2004 bis 2005 sein Vermögen mehr als versiebenfachen. Seit Mai 2007 ist er mit Anne Wojcicki verheiratet. Die beiden haben einen Sohn, Benji, der im Dezember 2008 zur Welt kam und eine Tochter, Wojin, die Ende 2011 geboren wurde.

Sonstiges[Bearbeiten]

2013 hatte Brin einen Cameo-Auftritt im Kinofilm Prakti.com mit Owen Wilson und Vince Vaughn, welcher zu einem großen Teil im Google-Hauptsitz in Kalifornien spielt.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Sergei Michailowitsch Brin – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Management team. Eigendarstellung bei google.com. Abgerufen am 17. April 2012.