Skoda Xanthi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Skoda Xanthi FC
Skoda Xanthi FC new logo.jpg
Voller Name Skoda Xanthi Football Club
Gegründet 1967
Vereinsfarben grün-weiß
Stadion Skoda-Xanthi-Stadion
Plätze 7.361
Präsident Christos Panopoulos
Trainer Deniz Apti
Homepage skodaxanthifc.gr
Liga Super League
2013/14 16. Platz
Heim
Auswärts

Der AO Xanthi ist ein Fußballclub in der griechischen Stadt Xanthi, der heute den Namen Skoda Xanthi FC trägt.

Geschichte[Bearbeiten]

Altes Vereinswappen

1967 durch die Fusion der bis dahin rivalisierenden Vereine Aspida und Orfeas gegründet, schaffte AO Xanthi im Jahre 1989 den Aufstieg in die erste griechische Fußballliga. 1991 übernahm VIAMAR S.A., der offizielle Importeur von Škoda-Fahrzeugen, die Aktienmehrheit des Clubs. Seitdem trägt der Verein den heutigen Namen Skoda Xanthi FC. 2002 gelang schließlich die Teilnahme am UEFA-Pokal, in dem man allerdings bereits in der 1. Runde an Lazio Rom scheiterte. Hannes Bongartz, ehemaliger Trainer bei den deutschen Fußballvereinen SG Wattenscheid 09, 1. FC Kaiserslautern, Borussia Mönchengladbach und MSV Duisburg, war von 2007 bis 2008 Sportdirektor bei Skoda Xanthi FC.

Bekannte ehemalige Spieler[Bearbeiten]

Bekannte Trainer[Bearbeiten]

Aktueller Kader 2012/13[Bearbeiten]

Nr. Position Name
3 MosambikMosambik AB Paito
4 GriechenlandGriechenland AB Manolis Bertos
5 GriechenlandGriechenland AB Dimos Baxevanidis
7 GriechenlandGriechenland MF Panagiotis Triadis
8 MazedonienMazedonien ST Marjan Altiparmakovski
9 AlgerienAlgerien ST Karim Soltani
11 BrasilienBrasilien MF Marcelinho
14 GriechenlandGriechenland AB Konstantinos Tsamouris
16 GriechenlandGriechenland MF Theodoros Vasilakakis
17 GriechenlandGriechenland MF Vangelis Platellas
20 GriechenlandGriechenland MF Petros Mantalos
21 GriechenlandGriechenland MF Konstantinos Fliskas
22 EnglandEngland MF Ryan Smith
Nr. Position Name
23 GriechenlandGriechenland MF Dimitris Komesidis
25 GriechenlandGriechenland AB Spyros Vallas ((C)Kapitän der Mannschaft)
27 GriechenlandGriechenland TW Juri Lodigin
28 GriechenlandGriechenland AB Dimitrios Goutas
33 GriechenlandGriechenland TW Sotiris Liberopoulos
35 GriechenlandGriechenland MF Theodoros Toromanidis
39 FrankreichFrankreich ST Nicolas Marin
55 GriechenlandGriechenland MF Athanassios Prittas
66 PortugalPortugal MF Dani
77 ElfenbeinküsteElfenbeinküste MF Serge Dié
80 NigeriaNigeria ST Benjamin Onwuachi
91 GriechenlandGriechenland TW Michalis Zaropoulos
94 GriechenlandGriechenland ST Stelios Nakas

Weblinks[Bearbeiten]