Snoop Dogg’s Hustlaz: Diary of a Pimp

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Vollständige Inhaltsangabe und Angaben zur Produktionsgeschichte und Rezeption fehlen.

Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst, aber kopiere bitte keine fremden Texte in diesen Artikel.

Filmdaten
Deutscher Titel Snoop Dogg’s Hustlaz: Diary of a Pimp
Originaltitel Snoop Dogg’s Hustlaz: Diary of a Pimp
Produktionsland USA
Originalsprache Englisch
Erscheinungsjahr 2002
Länge 101 Minuten
Stab
Regie Snoop Dogg
Drehbuch Snoop Dogg
Produktion Larry Flynt
Musik Snoop Dogg
Besetzung

Snoop Dogg’s Hustlaz: Diary of a Pimp ist ein Videofilm aus dem Jahr 2002, der – ebenso wie sein Vorgänger Snoop Dogg’s Doggystyle – mit dem Rapper Snoop Dogg in der Hauptrolle den Trend gesetzt hat, Pornografie und Hip-Hop-Musik zu kombinieren. Snoop Dogg führte auch Regie.

Hintergrund[Bearbeiten]

Das Video wird von Snoop Dogg als eine Mischung aus Gastgeber und Moderator präsentiert und exklusiv mit seiner eigenen Musik untermalt. Es war einer der wenigen Pornofilme, die auch in den Billboard-Musikvideo-Verkaufscharts gelistet wurden. Der Film wurde im Jahr 2004 als das meistverkaufte Video mit einem AVN Award ausgezeichnet.

Auszeichnungen[Bearbeiten]

  • 2004: AVN Award – Best Selling Title of the Year

Weblinks[Bearbeiten]