Soraya Sáenz de Santamaría

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Soraya Sáenz de Santamaría (2013)

María Soraya Sáenz de Santamaría Antón (* 10. Juni 1971 in Valladolid) ist eine spanische Politikerin der Partido Popular.

Leben und Karriere[Bearbeiten]

Sie studierte Rechtswissenschaft und schloss ihr Studium 1994 ab. Anschließend arbeitete sie als Staatsanwältin in León, ehe sie 1999 mit 27 Jahren in die Politik einstieg.[1]

Sie ist seit 2004 als Abgeordnete für Madrid Mitglied des spanischen Parlaments. 2008 wurde sie als erste Frau zur Sprecherin der Partido Popular gewählt.[2] Seit Dezember 2011 ist sie erste Vizepräsidentin der Regierung, Regierungssprecherin und Präsidentschaftsministerin im Kabinett Rajoy.

Sáenz de Santamaría ist verheiratet und hat einen Sohn.[3]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Lista para la batalla. 6. April 2008, abgerufen am 22. Dezember 2011 (spanisch).
  2. Rajoy inicia la renovación del PP colocando a Sáenz de Santamaría como portavoz en el Congreso. 31. März 2011, abgerufen am 22. Dezember 2011 (spanisch).
  3. Soraya Sáenz de Santamaría da a luz a un niño. 1. November 2011, abgerufen am 22. Dezember 2011 (spanisch).