Sparda-Bank Münster

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sparda-Bank Münster eG
Logo der Sparda-Bank Münster
SpardaBankMuenster.jpg
Staat Deutschland
Sitz Münster
Rechtsform eG
Bankleitzahl 400 605 60[1]
BIC GENO DEF1 S08[1]
Gründung 1900
Verband Verband der Sparda-Banken e.V.
Website www.sparda-ms.de
Geschäftsdaten 2012[2]
Bilanzsumme 2.090,6 Mio. EUR
Mitarbeiter 255
Mitglieder 145.246
Leitung
Vorstand Enrico Kahl (Vors.)
Johann Kapl (stv. Vors.)
Bernhard Schwering
Aufsichtsrat Hans-Georg Klecker (Vors.)
Liste der Genossenschaftsbanken in Deutschland

Die Sparda-Bank Münster eG ist eine deutsche Genossenschaftsbank mit circa 145.000 Mitgliedern und einer Bilanzsumme von 2,091 Milliarden Euro (Stand: Ende 2012)[2]. Das Geschäftsgebiet erstreckt sich über 17 Filialen von Haltern am See bis nach Wilhelmshaven. Gemessen an der Bilanzsumme belegte die Sparda-Bank Münster eG Ende 2012 Platz 55[3] von den 1.099 gelisteten Genossenschaftsbanken.

Geschichte[Bearbeiten]

Im Jahr 1900 erfolgte die Gründung der „Spar- und Darlehnskasse des Eisenbahnvereins Emden“, die 1912 nach Münster verlegt wurde.

Weblinks[Bearbeiten]

Quellen und Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Stammdaten des Kreditinstitutes bei der Deutschen Bundesbank
  2. a b Geschäftsbericht 2012
  3. BVR-Rangliste
Geschäftsbereich

51.9822222222227.6336111111111Koordinaten: 51° 58′ 56″ N, 7° 38′ 1″ O