Sparkasse Barnim

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Logo der Sparkassen  Sparkasse Barnim
Staat Deutschland
Sitz Michaelisstraße 1
16225 Eberswalde
Rechtsform Anstalt des öffentlichen Rechts
Bankleitzahl 170 520 00[1]
BIC WELA DED1 GZE[1]
Verband Ostdeutscher Sparkassenverband
Website www.spk-barnim.de
Geschäftsdaten 2013[2]
Bilanzsumme 1,478 Mrd. Euro
Einlagen 1,224 Mrd. Euro
Kundenkredite 583,73 Mio. Euro
Mitarbeiter 366
Geschäftsstellen 35
Leitung
Verwaltungsrat Bodo Ihrke, Vorsitzender
Vorstand Uwe Riediger, Vorsitzender Günther Pianka
Liste der Sparkassen in Deutschland
Sparkassengebäude Michaelisstraße
12-05-01-eberswalde-by-RalfR-01.jpg

Die Sparkasse Barnim ist eine öffentlich-rechtliche Sparkasse mit Sitz in Eberswalde, Brandenburg. Ihr Geschäftsgebiet ist der Landkreis Barnim.

Organisationsstruktur[Bearbeiten]

Die Sparkasse Barnim ist eine Anstalt des öffentlichen Rechts. Rechtsgrundlagen sind das Brandenburgische Sparkassengesetz, die Sparkassenverordnung des Landes Brandenburg und die durch den Verwaltungsrat der Sparkasse erlassene Satzung. Organe der Sparkasse sind nach dem Sparkassengesetz der Verwaltungsrat und der Vorstand. Zusätzlich wurde ein Kreditausschuss gebildet.

Dem 15 köpfigen Verwaltungsrat, bestehend aus 14 Mitgliedern und dem Vorsitzenden, gehören u.a. Bodo Ihrke (Landrat des Landkreis Barnim), Hubert Handke (Bürgermeister der Stadt Bernau bei Berlin) und André Stahl (Bürgermeister der Stadt Biesenthal) an.

Geschäftsausrichtung und Geschäftserfolg[Bearbeiten]

Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.

Die Sparkasse Barnim betreibt als Kreditinstitut das Universalbankgeschäft und ist Marktführer in ihrem Geschäftsgebiet. Die Sparkasse Barnim wies im Geschäftsjahr 2013 eine Bilanzsumme von 1,478 Mrd. Euro aus und verfügte über Kundeneinlagen von 1,224 Mrd. Euro. Gemäß der Sparkassenrangliste 2013 liegt sie nach Bilanzsumme auf Rang 239. Sie unterhält 35 Filialen/SB-Standorte und beschäftigt 366 Mitarbeiter.[3]

Im Verbundgeschäft arbeitet sie mit der Ostdeutschen Landesbausparkasse AG, der DekaBank, der Feuersozietät Berlin Brandenburg AG, der Deutschen Leasing sowie dem S-Broker zusammen.

Sie begleitet Existenzgründungen und unterstützt zahlreiche kulturelle, soziale und sportliche Aktivitäten in der Region. Beispiele für die gezielte Förderung im Landkreis Barnim sind die „Kulturstiftung der Sparkasse Barnim zur Förderung des Kultur- und Musiklebens im Landkreis Barnim und des Choriner Musiksommers“, die „Sparkassenstiftung zur Förderung des Kinder- und Jugendsportes im Landkreis Barnim“, die „Sparkassenstiftung zur Förderung der Wissenschaft im Landkreis Barnim“, die „Stiftung Baudenkmal Bundesschule Bernau“ sowie die „Schulstiftung zur Förderung des Barnimer Wissenszentrum in Bernau Waldfrieden“. Im Laufe der letzten Jahre wurden insgesamt 4,046 Millionen Euro (Stand: 31. Dezember 2012) als Stiftungskapital eingebracht. Zusätzlich wurden im Jahr 2012 insgesamt 176.000 EUR für gemeinnützige Zwecke gespendet.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Sparkasse Barnim entstand im Jahre 1994 im Rahmen der Kreisgebietsreform in Brandenburg durch Fusion der Kreissparkasse Eberswalde mit der Kreissparkasse Bernau. Diese beiden Vorgängerinstitute entstanden jeweils 1952 im Rahmen der Reorganisation der Sparkassen in der DDR. Die geschichtlichen Wurzeln des Sparkassenwesens im heutigen Landkreis reichen zurück bis in das Jahr 1851.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Stammdaten des Kreditinstitutes bei der Deutschen Bundesbank
  2. Sparkassenrangliste 2013
  3. Sparkassenrangliste 2013

52.83490813.816221Koordinaten: 52° 50′ 6″ N, 13° 48′ 58″ O