Steve Franken

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Stephen Robert Franken (* 27. Mai 1932 in Queens, New York City; † 24. August 2012 in Canoga Park, Los Angeles, Kalifornien) war ein US-amerikanischer Schauspieler.

Leben[Bearbeiten]

Stephen Robert Franken wurde als Sohn eines Hollywood-Presseagenten geboren. Nach seinem Abschluss an der Cornell University[1] studierte er gegen den Wunsch seiner Eltern Schauspiel am renommierten Actors Studio.[2] Sein Broadway-Debüt gab er 1958 in dem Stück Edwin Booth. Noch im selben Jahr debütierte er in einer kleinen Nebenrolle in dem Liebesdrama Eines Tages öffnet sich die Tür als Filmschauspieler. Bereits ein Jahr später erhielt er die Rolle des Chatsworth Osborne, Jr. in der Sitcom The Many Loves of Dobie Gillis, die er von 1959 bis 1963 in 32 Folgen verkörperte. Bei der späteren Fernsehverfilmung Der Besuch der reichen Witwe kehrte er 1988 zur selben Rolle zurück. In seiner gesamten Karriere war Franken in mehr als 150 Produktionen zu sehen.

Am 24. August 2012 verstarb Franken im Alter von 80 Jahren an den Folgen seiner Krebserkrankung in einem Pflegeheim in Canoga Park.[3] Er war in seinem Leben zweimal verheiratet. Am 17. Oktober 1965 heiratete er Julia E. Carter, mit der er später zwei gemeinsame Kinder hatte. Nach der Scheidung heiratete er Jean Garrett. Sie waren bis zu seinem Tod verheiratet und hatten ein gemeinsames Kind.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Film[Bearbeiten]

Serie[Bearbeiten]

  • 1959–1963: The Many Loves of Dobie Gillis (32 Folgen)
  • 1964–1965: Tom, Dick and Mary (13 Folgen)
  • 1966–1971: Verliebt in eine Hexe (Bewitched, sieben Folgen)
  • 1975–1981: Barney Miller (zwei Folgen)
  • 1978–1982: CHiPs (zwei Folgen)
  • 1997–1999: Spawn (sechs Folgen)
  • 2005: King of Queens (The King of Queens, eine Folge)

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Steve Franken, Actor in ‘Dobie Gillis,’ Dies at 80, nytimes.com
  2. Steve Franken dies at 80; portrayed rich pal of 'Dobie Gillis', latimes.com
  3. Character Actor Steve Franken Dies at 80, hollywoodreporter.com