Steven Fletcher

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt den schottischen Fußballspieler, für Informationen über den kanadischen Politiker, siehe Steven Fletcher (Politiker), für den Eishockeyspieler, siehe Steven Fletcher (Eishockeyspieler)



Steven Fletcher
Spielerinformationen
Voller Name Steven Kenneth Fletcher
Geburtstag 26. März 1987
Geburtsort Shrewsbury, ShropshireEngland
Größe 185 cm
Position Sturm
Vereine in der Jugend
2000–2004 Hibernian Edinburgh
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2004–2009
2009–2010
2010–2012
2012–
Hibernian Edinburgh
FC Burnley
Wolverhampton Wanderers
AFC Sunderland
156 (43)
35 0(8)
61 (22)
13 0(6)
Nationalmannschaft2
2007
2007–2008
2007
2008–
Schottland U-20
Schottland U-21
Schottland B
Schottland
5 0(1)
6 0(5)
1 0(0)
10 0(1)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 10. Dezember 2012
2 Stand: 10. Dezember 2012

Steven Kenneth Fletcher (* 26. März 1987 in Shrewsbury, Shropshire, England) ist ein schottischer Fußballspieler.

Leben und Karriere[Bearbeiten]

Jugend[Bearbeiten]

Fletcher ist der Sohn eines aus Liverpool stammenden Soldaten der British Army. Er verbrachte seine Kindheit oft auf Militärbasen in Deutschland und England, bis sein Vater an Krebs starb, als Fletcher gerade zehn Jahre alt war. Der Schotte zog mit seiner Mutter daraufhin nach Hamilton in Schottland, um näher bei der Verwandtschaft zu sein. Im Alter von 13 Jahren schloss er sich dem Jugendteam von Hibernian Edinburgh an, das von John Park trainiert wurde.

Vereine[Bearbeiten]

Zur Saison 2003/04 stieß Fletcher im Alter von 16 Jahren zur Profimannschaft der Hibs. Sein Debüt in der Liga gab er beim 3:0-Sieg über FC Kilmarnock gegen Ende der Saison. Den Durchbruch in der ersten Mannschaft schaffte er in der darauffolgenden Saison, als 26 mal spielte und fünf Tore erzielte. In der Saison 2005/06 brachte es Fletcher auf zehn Tore. Nachdem zur Saison 2006/07 die beiden Stürmer Derek Riordan und Garry O’Connor den Verein verlassen hatten, etablierte sich Fletcher endgültig in der Stammelf. Seinen persönlichen Höhepunkt der Saison erlebte er im Finale des schottischen Ligapokal, als er mit seinem Verein 5:1 den FC Kilmarnock besiegte und selbst zwei Mal traf. Gegen FC Gretna schoss er am 13. Februar 2008 seinen ersten Hattrick. Im selben Jahr wurde er zum besten jungen Spieler des Jahres gewählt.

Am 3. Juni 2010 wechselte er für 6,5 Millionen Pfund zu den Wolverhampton Wanderers, wo er einen Vierjahresvertrag unterschrieb.[1] In seinem ersten Spiel für seinen neuen Arbeitgeber, erzielte er gegen Stoke City auch gleich sein erstes Tor.[2]

Nach zwei Saisons, 44 Ligaspielen in denen er 22 Tore erzielte wechselte Fletcher im Sommer 2012 zum englischen Erstligisten AFC Sunderland. Dort unterschrieb er eine Vierjahresvertrag. [3]

Nationalmannschaft[Bearbeiten]

Fletcher nahm mit der U-19-Abteilung von Schottland an der U-19-Europameisterschaft 2006 in Polen teil, wo er das Finale erreichte. Am 17. März 2008 gab er sein Debüt für die A-Nationalmannschaft gegen Kroatien. Er gab die Vorlage für Kenny Millers 1:1, was auch der Endstand war. Zur Halbzeit wurde Fletcher ausgewechselt.

Titel und Erfolge[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Steven Fletcher joins Wolves from Burnley for £6.5m, guardian.co.uk
  2. Wolverhampton Wanderers 2:1 Stoke City, kicker.de
  3. Steven Fletcher: Sunderland complete £14m deal for Wolves striker (englisch).bbc.co.uk. Abgerufen am 24. August 2012.