Stingray (Fernsehserie)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Seriendaten
Deutscher Titel Stingray
Originaltitel Stingray
Produktionsland Vereinigte Staaten
Originalsprache Englisch
Jahr(e) 1985–1987
Länge ca. 45 Minuten
Episoden Pilotfilm + 23
Genre Kriminalfilm, Drama
Idee Stephen J. Cannell
Musik Pete Carpenter,
Walter Murphy,
Mike Post
Erstausstrahlung 14. Juli 1985
Deutschsprachige
Erstausstrahlung
17. November 1987
Besetzung

Gastauftritte:

Stingray ist der Titel einer US-amerikanischen Fernsehserie aus den Jahren 1985 bis 1987 nach einer Idee von Stephen J. Cannell. Sie handelt von einem Mann, ohne Namen, der sich selbst nur Ray nennt. Hilfesuchende rufen ihn an oder wissen, wo er zu finden ist. Die Corvette, die der Serie den Namen gab, ist sein Markenzeichen.

Inhalt[Bearbeiten]

Ray fährt eine schwarze 1965er Corvette C2 Sting Ray. Mit diesem markanten Auto inseriert er in Zeitungen Südkaliforniens und bietet seine Hilfe an: '65 schwarzer Stingray – nur auf Tauschbasis bei einer angemessenen Beteiligung! Telefon: 555-7687. Hinterlasse eine Nachricht. Naheliegend dabei ist, dass Hilfesuchende durch Mundpropaganda die eigentliche Bedeutung dieses Tauschangebotes kennen. Eine Bezahlung lehnt Ray ab. Als Gegenleistung verlangt er das Versprechen, dass der oder die Betroffenen ihm irgendwann ebenfalls einen Gefallen erweisen – was immer es auch sei.

Rays Herkunft liegt im Dunkeln. Vermutlich bekam er eine militärische Einzelkämpferausbildung und war in Vietnam stationiert. Immer wieder wird angedeutet, dass er früher für die Regierung gearbeitet hat. Insbesondere in der Folge Armee ohne Schatten kommt diese Andeutung zur Geltung, dass er früher an einem Regierungsprogramm des Geheimdienstes teilnahm. In dieser Episode sollen Studenten mit Hilfe von Drogen zu professionellen Killern ausgebildet werden. Der namenlose Auftraggeber – gespielt von Robert Vaughn – behauptet hier, er kenne Ray seit zehn Jahren Er sagt zum leitenden Professor Brainard, dass Ray nicht ins Profil passe und er ihn erschaffen habe. In der Folge Der Fernsehstar gibt es ein weiteres Indiz zu seiner früheren Tätigkeit für die Regierung. In dieser Folge wird bekannt, dass Stingray sein ehemaliger Deckname ist, dieser codiert und für niemanden zugänglich ist.

Ray ist ein geschickter Fahrer und ein Meister der Selbstverteidigung. Er schafft es perfekt, seine Spuren zu verwischen und seine Identität zu verschleiern. Die Corvette z. B. wird bei Überprüfungen des Kennzeichens dem Fuhrpark des Gouverneurs von Kalifornien oder dem des Präsidenten der Vereinigten Staaten zugeordnet. Es existieren keine Daten über ihn. Keine Lohnsteuerkarte und kein Waffenschein. Falls doch personenbezogene Daten gefunden werden, stellen sie sich später als manipuliert heraus.

Ray ist erfahren in der Selbstverteidigung, verfügt über ein fotografisches Gedächtnis, kann porträtieren, Schnelllesen, seinen Herzschlag durch Meditation verlangsamen und ist ein erfahrener Computer-Hacker.

Musik[Bearbeiten]

Die einleitende Titelmelodie stammt von Mike Post und Pete Carpenter.

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Die Serie gewann 1986 den Primetime Emmy Award in der Kategorie Beste Titelgestaltung und wurde 1987 für einen weiteren in der Kategorie Tonschnitt mit der Folge Zwillinge nominiert.

Episodenliste[Bearbeiten]

Ausstrahlung Episode Originaltitel deutscher Titel
1985-07-14
(95 Minuten)
Pilotfilm Stingray Mendosas Rache
1986-03-11 S1-01 Ancient Eyes Ängstliche Augen
1986-03-25 S1-02 Ether Die Wunderdroge
1986-04-01 S1-03 Below the Line Verschwunden in der Tiefe
1986-04-08 S1-04 Sometimes You Gotta Sing the Blues Manchmal bleibt dir nur der Blues
1986-04-15 S1-05 Abnormal Psych Armee ohne Schatten
1986-04-29 S1-06 Orange Blossom Lotusblume
1986-05-06 S1-07 Less than the Eye Can See Der unsichtbare Tod
1986-05-13 S1-08 That Terrible Swift Sword Schwester Allisons Kreuzzug
1987-01-09 S2-01 The Greeter Tommy, der Spinner
1987-01-16 S2-02 Gemini Zwillinge
1987-01-23 S2-03 Playback Unternehmen „Playback“
1987-01-30 S2-04 Bring Me the Hand That Hit Me Bring mir die Hand, die mich geschlagen hat
1987-02-06 S2-05 Echoes Echos der Vergangenheit
1987-02-20 S2-06 The First Time Is Forever Tödliche Recherchen
1987-02-27 S2-07 Autumn Oktoberregen
1987-03-06 S2-08 The Neniwa Der heilige Stein
1987-03-20 S2-09 The Second Finest Man Who Ever Lived Der zweitbeste Mann
1987-03-27 S2-10 Night Maneuvers Nachtmanöver
1987-04-03 S2-11 Cry Wolf Der Fernsehstar
1987-04-10 S2-12 Blood Money Die Gang
1987-04-17 S2-13 Anytime, Anywhere Rückkehr nach Saigon
1987-05-01 S2-14 Caper Ein perfektes Drehbuch
1987-05-08 S2-15 One Way Ticket to the End of the Line Ginny und ihr Vater

Video-DVD[Bearbeiten]

Am 1. April 2008 erschien die vollständige Serie in den USA und Kanada auf DVD.[1]

In Deutschland erschien die erste Staffel am 12. April 2013 auf DVD, die zweite Staffel am 3. Mai 2013.

Weblinks und Quellen[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. TV Shows on DVD: Stingray. Abgerufen am 16. Februar 2011.