Streamline-Moderne

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
San Franciscos Maritime Museum
Die S1-Dampflokomotive mit von Raymond Loewy gestalteter Stromlinienverkleidung

Die Streamline-Moderne ist ein später Zweig des Art-Déco-Stils und umfasst die Bereiche Architektur und Design (v. a. Autos, Busse, Lokomotiven). Der Stil betonte kurvige stromlinienartige Formen, eine lange horizontale Linienführung sowie manchmal nautische Elemente wie Relinge oder Bullaugenfenster. Der Stil hatte seinen Höhepunkt im Jahr 1937. Einer der bedeutendsten Pioniere des auch nur kurz als Streamlining bezeichneten Stils war Raymond Loewy. Weitere Vertreter des Stils im Bereich des Designs waren Norman Bel Geddes, Henry Dreyfuss, Hans Ledwinka und Walter Dorwin Teague.

Beispiele[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Streamline-Moderne – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien