Strzelecki Creek

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Strzelecki Creek
Strzelecki Creek im Einzugsgebiet des Lake Eyre

Strzelecki Creek im Einzugsgebiet des Lake Eyre

DatenVorlage:Infobox Fluss/GKZ_fehlt
Lage South Australia (Australien)
Flusssystem Cooper Creek
Abfluss über Strzelecki Creek → Lake Blanche
Quelle Cooper Creek bei Innamincka
27° 48′ 55″ S, 140° 43′ 22″ O-27.815277777778140.7227777777852.3
Quellhöhe 52,3 m[1]
Mündung Lake Blanche-29.354166666667139.803611111113Koordinaten: 29° 21′ 15″ S, 139° 48′ 13″ O
29° 21′ 15″ S, 139° 48′ 13″ O-29.354166666667139.803611111113
Mündungshöhe m[1]
Höhenunterschied 49,3 m
Länge ca. 250 km[2]
Durchflossene Seen 8 Wasserlöcher und Seen
Mittelstädte Innamincka
Gemeinden Merty MertyVorlage:Infobox Fluss/BILD_fehlt

Der Strzelecki Creek ist ein Fluss im Nordosten des australischen Bundesstaates South Australia. Er ist ein Arm des Cooper Creek, der von dort Wasser in den Lake Blanche ableitet. Wie auch der Cooper Creek, führt dieser Fluss meistens kein Wasser.

Geografie[Bearbeiten]

Flusslauf[Bearbeiten]

Der Strzelecki Creek zweigt bei Innamincka vom Cooper Creek nach Süden ab. Er setzt seinen Lauf nach Süden fort und durchquert die Strzelecki-Wüste. Im Süden dieser Wüste speist er den Salzsee Lake Blanche, der durch weitere Wasserläufe mit dem benachbarten Lake Callabonna verbunden ist.

Parallel zum Mittel- und Unterlauf des Flusses verläuft der Strzelecki Track, ein Piste, die Innamincka mit der Stadt Lyndhurst am Rande den North Flinders Ranges verbindet.

Durchflossene Seen[1][Bearbeiten]

Der Strzelecki Creek durchfließt etliche Wasserlöcher, die zum Teil auch dann mit Wasser gefüllt sind, wenn der Fluss trocken liegt.

  • Bulie Burlie Waterhole – 51 m
  • Little Tooroopie Waterhole – 48 m
  • Tooroopie Waterhole – 47 m
  • Dullingari Waterhole – 43 m
  • The Beentree Waterholes – 40 m
  • Gurra Gurra Waterhole – 17 m
  • Cherri Cherri Waterhole – 14 m
  • Lake Blanche – 3 m

Namensherkunft[Bearbeiten]

Der Fluss wurde, wie die gleichnamige Wüste, nach dem polnischen Forscher und Entdeckungsreisenden Paul Edmund de Strzelecki benannt.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c Map of Strzelecki Creek, SA. Bonzle.com
  2. Steve Parish: Australian Touring Atlas. Steve Parish Publishing, Archerfield QLD 2007. ISBN 978-1-74193-232-4. S. 73