Sulinaarm

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sulinaarm
Das Donaudelta mit dem Sulinaarm

Das Donaudelta mit dem Sulinaarm

DatenVorlage:Infobox Fluss/GKZ_fehlt
Lage Grenze Rumänien
Flusssystem Donau
Abzweigung von der Donau auf rumänischem Gebiet
45° 13′ 44″ N, 28° 44′ 10″ O45.22896418545228.736114501953
Mündung ins Schwarze Meer45.15944429.652778Koordinaten: 45° 9′ 34″ N, 29° 39′ 10″ O
45° 9′ 34″ N, 29° 39′ 10″ O45.15944429.652778
Vorlage:Infobox Fluss/HÖHENUNTERSCHIED_fehlt
Mittelstädte Tulcea
Kleinstädte Sulina
Gemeinden Ilganii de Sus, Maliuc, Gorgova, Crișan, Vulturu, PartizaniVorlage:Infobox Fluss/BILD_fehlt

Der Sulinaarm ist der mittlere Mündungsarm der Donau ins Schwarze Meer. Zusammen mit dem Chiliaarm und dem Sfântu-Gheorghe-Arm bilden sie das Donaudelta.

Beschreibung[Bearbeiten]

Es ist der Mündungsarm mit der geringsten Wassermenge – nur 18,8 % des Gesamtwassers der Donau fließen über ihn. An seiner Mündung ins Schwarze Meer liegt die Stadt Sulina.

Der Sulinaarm ist ohne große Krümmungen und hat ausreichende Wassertiefen. Er wird als Schifffahrtsstraße für die Großschifffahrt in Stand gehalten. Wegen der im Vergleich zu Kiliaarm und Sfântu-Gheorghe-Arm geringeren Wassermenge und daher auch des wesentlich geringeren Feststoffeintrages ist der Sulinaarm nicht so verschlammt wie die anderen Deltaarme.

Der Sulinaarm wird deshalb auch oft Sulinakanal genannt.

Bildergalerie[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Sulinaarm – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien