Surfside 6

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Seriendaten
Originaltitel Surfside 6
Produktionsland Vereinigte Staaten
Originalsprache Englisch
Jahr 1960-1962
Länge 60 Minuten
Episoden 74 in 2 Staffeln
Genre Krimiserie
Produktion William T. Orr
Musik Jerry Livingston
Mack David
Erstausstrahlung 6. Oktober 1960 (USA) auf ABC
Besetzung

Surfside 6 ist eine US-amerikanische Krimiserie, die zwischen 1960 und 1962 produziert wurde.

Handlung[Bearbeiten]

Im Mittelpunkt der Handlung stehen das Detektivbüro von Sandy Winfield II, Kenny Madison und Dave Thorne, das sich auf einem Hausboot mit der Adresse Surfside 6 in Miami befindet. Häufig in die Handlung mit einbezogen werden die Nachbarin und Yachtbesitzerin Daphne Dutton und die im Fontainebleau Miami Beach beschäftigte Nachtclubsängerin Cha Cha O’Brien.

Hintergrund[Bearbeiten]

Surfside 6 war ein Spin-off von New Orleans, Bourbon Street und zählte zu einer Reihe zeitgleich von Warner Bros. produzierter Krimiserien. Mittels Handlungsüberschneidungen traten die Figuren von Surfside 6 auch in 77 Sunset Strip und Hawaiian Eye auf.

Surfside 6 war eine real existierende Adresse in Miami Beach, an dem wirklich ein Hausboot vertäut war, dieses stand jedoch in keinem Zusammenhang mit der Serie.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Surfside 6 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien