Tales of Eternia

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tales of Eternia
Originaltitel テイルズ オブ エターニア,
Computer-/Videospiel
Studio Telenet Japan/Wolfteam
Publisher Namco
Leitende Entwickler Mutsumi Inomata
Erstveröffent-
lichung
30. November 2000
Plattform PlayStation
Genre Action-Rollenspiel
Spielmodus Einzelspieler, Mehrspieler
Altersfreigabe
PEGI ab 12 Jahren empfohlen
Fernsehserie
Originaltitel Tales of Eternia: The Animation
Produktionsland Japan
Originalsprache Japanisch
Jahr 2001
Produktions-
unternehmen
Xebec, Production I.G
Länge 25 Minuten
Episoden 13
Genre Fantasy, Actionserie
Produktion Kazuya Watanabe, Takatoshi Senno
Musik Takanori Arisawa
Erstausstrahlung 8. Januar 2001 – 26. März 2001
Synchronisation
Manga
Land JapanJapan Japan
Autor Yoko Koike
Verlag Square Enix
Erstpublikation 2002
Ausgaben 9

Tales of Eternia (テイルズ オブ エターニア,) ist ein Computer-Rollenspiel von Namco aus dem Jahr 2000. Das Spiel ist, wie auch Tales of Phantasia und Tales of Symphonia, ein Spiel von Namcos Tales-of-Reihe. Insgesamt sind zwei Versionen erschienen - die PlayStation-Version und die PlayStation Portable-Version, welche allerdings ein einfacher Port ohne Änderungen der ersten Version ist.

Handlung[Bearbeiten]

An einem normalen Tag, an dem der Held der Geschichte, Reid, mit seiner besten Freundin Farah von einem Aussichtsturm aus in den Himmel blickt, fällt plötzlich wie aus dem Nichts etwas aus dem Himmel. An der Absturzstelle finden die beiden ein mysteriöses Mädchen, Meredy, welches offensichtlich nicht dieselbe Sprache wie unsere beiden Helden spricht. Also versuchen sie, jemanden zu finden, der das, was Meredy sagt, übersetzen kann. Nach einer Weile erfahren Reid und die Anderen, dass sich ein zweiter Planet ihrem eigenen nähert und die beiden Planeten drohen, zu kollidieren. Nun wollen Reid, Farah, Meredy und Keele die Zerstörung der Welt verhindern.

Charaktere[Bearbeiten]

Reid Hershel

Der 18-jährige Reid ist der Hauptcharakter von Tales of Eternia. Er nimmt die Reise zur Rettung der Welt nicht ernst und will nur so schnell wie möglich wieder ein normales Leben führen. Meistens denkt er nur ans Schlafen und Essen.

Farah Oersted

Obwohl die 17-jährige Farah eine junge Frau ist, ist sie eine talentierte Kämpferin. Zwar wirkt sie meist sehr ernst, aber eigentlich ist sie nett und verständnisvoll. Sie ist fest davon überzeugt, die Welt zu retten und hält immer zu Meredy. Farah hat eine Schwäche für Reid, allerdings scheint dieser das nicht zu bemerken.

Meredy

Meredy stammt aus Celestia und spricht daher nur eine Sprache, die Reid, Farah und Keele nicht verstehen. Durch einen besonderen Ohrring ist es jedoch möglich, ihre Sprache zu verstehen. Das gelingt aber nur, wenn man ein gewisses Vertrauen zu Meredy hat. Trotz der Tatsache, dass sie schon 16 Jahre alt ist, ist sie sehr kindlich und verspielt, jedoch ist sie eine mächtige Beschwörerin.

Keele Zeibel

Keele ist zwar erst 17 Jahre alt,ist aber sehr gebildet, da er an einer berühmten Universität war. Die meiste Zeit verbringt er damit, Dinge zu erforschen und zu lernen. Keele und Reid streiten sich oft, sind aber dennoch gute Freunde. Er scheint im späteren Teil des Spiels etwas für Meredy zu empfinden.

Produktion und Veröffentlichung[Bearbeiten]

Tales of Eternia wurde von Telenet Japan und Wolfteam entwickelt, das Charakterdesign entwarf Mutsumi Inomata. Die Musik des Spiels komponierten Motoi Sakuraba und Shinji Tamura.

Das Spiel wurde am 30. November 2000 von Namco in Japan veröffentlicht. In Amerika erschien es am 10. September 2001 unter dem Namen Tales of Destiny II. Die PlayStation-Portable-Version wurde am 10. Februar 2006 von Ubisoft auch in Europa veröffentlicht.

Adaptionen[Bearbeiten]

Anime[Bearbeiten]

Das Spiel wurde unter dem Titel Tales of Eternia: The Animation als Anime-Fernsehserie adaptiert. Die 13-teilige Serie behandelt einen in die Handlung des Spiels eingeschobenen Erzählstrang. Der Anime wurde von Xebec und Production I.G produziert, Regie führte Shigeru Ueda. Die Charaktere entwarf Meiju Maeda und künstlerischer Leiter war Hachidai Takayama.

Die Serie wurde vom 8. Januar 2001 bis zum 26. März 2001 im japanischen Fernsehen ausgestrahlt. Es folgten Übersetzungen ins Englische und Chinesische.

Synchronsprecher[Bearbeiten]

Rolle Japanischer Sprecher (Seiyū)
Reid Hershel Akira Ishida
Meredy Omi Minami
Keel Zeibel Sōichiro Hoshi
Farah Oersted Yuko Minaguchi

Musik[Bearbeiten]

Die Musik der Serie wurde komponiert von Takanori Arisawa. Der Vorspanntitel ist Sora ni Kakeru Hashi, für en Abspann verwendete man I'd Love You to Touch Me, beide von Masami Okui.

Manga[Bearbeiten]

Eine Manga-Adaption des Spiels von Yoko Koike erschien ab Januar 2002 bei Square Enix. Die Reihe erreichte neun Bände.

Rezeption[Bearbeiten]

Laut der deutschen Zeitschrift MangasZene kommt trotz vielfacher Verwendung von Klischees des Genres keine Langeweile auf. Das Spiel biete viel Charme, sympathische Charaktere und eine tempo- und abwechslungsreiche Handlung.[1]

Den Anime bewertet die MangasZene als gelungenen Side-Quest des Spiels, der zwar nicht an große Fantasy-Serien wie Record of Lodoss War heranreiche, aber durchaus unterhalten könne und Lust auf das Spiel mache.[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. MangasZene Nr. 31, S. 60
  2. MangasZene Nr. 6, S. 22

Weblinks[Bearbeiten]