Tao Okamoto

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Tao Okamoto (jap. 岡本 多緒, Okamoto Tao; * 22. Mai 1985 in der Präfektur Chiba) ist ein japanisches Model und eine Schauspielerin. Sie tritt auch unter dem Künstlernamen Tao auf.

Leben[Bearbeiten]

Tao Okamoto wurde 1985 in der Präfektur Chiba geboren und begann bereits als Teenager mit dem Modeln. 2006 zog sie nach Paris, wo sie unter anderem für Alexander Wang, Chanel, Dolce & Gabbana, Fendi, Louis Vuitton, Michael Kors, Miu Miu, Ralph Lauren und Yves Saint Laurent als Model beschäftigt war. 2009 ließ sie sich in New York City nieder.

Bekannt wurde sie vor allem durch ihre untypische Topfschnitt-Frisur (Bowl Haircut).[1][2] Ihr Look wurde von zahlreichen Models kopiert und Designer Phillip Lim ließ – von Okamoto inspiriert – bei seiner Herbst/Winter 2009 Show alle Models mit dieser Frisur laufen.[1] In der Folge erhielt sie zahlreiche weitere Aufträge und modelte unter anderem für Dolce & Gabbana with Mario Testino, Emporio Armani by Alasdair McLellan, Kenzo with Mario Sorrenti und Tommy Hilfiger with Craig McDean.

Es folgten Fotoserien für unter anderem i-D, Harper’s Bazaar und Vogue. Die Ausgabe November 2009 der japanischen Vogue Nippon war ausschließlich ihr gewidmet und enthielt neben einem Titelfoto weitere exklusive Fotos.[1] 2010 wurde sie von der Vogue Nippon als eine von acht „Women of the Year“ ausgezeichnet.[3]

2013 gab sie in der Comicverfilmung Wolverine: Weg des Kriegers in der Rolle der Mariko ihr Debüt als Schauspielerin.[4]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c Why Tao Okamoto’s Bowlcut Is So Much More Than A Hairdo bei styleite.com, abgerufen am 30. Juli 2013
  2. Watch out, the bowl cut is back bei stuff.co.nz, abgerufen am 30. Juli 2013
  3. 2010 Vogue Nippon Women of the Year Awards bei sassisamblog.com, abgerufen am 30. Juli 2013
  4. 6 Things to Know About 'The Wolverine' Beauty Tao Okamoto bei movies.yahoo.com, abgerufen am 30. Juli 2013