Tapi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel beschäftigt sich mit dem Tapi, einem Fluss in Südthailand. Für die gleichnamige Abkürzung, siehe TAPI.
Tapi
Vorlage:Infobox Fluss/KARTE_fehlt
Surat Thani waterfront.jpg
DatenVorlage:Infobox Fluss/GKZ_fehlt
Lage Thailand
Flusssystem TapiVorlage:Infobox Fluss/ABFLUSSWEG_fehlt
Quelle am Berg Khao LuangVorlage:Infobox Fluss/QUELLKOORDINATE_fehlt
Mündung in den Golf von Thailand bei Surat Thani9.19722499.3824670Koordinaten: 9° 11′ 50″ N, 99° 22′ 57″ O
9° 11′ 50″ N, 99° 22′ 57″ O9.19722499.3824670
Mündungshöhe mVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlenVorlage:Infobox Fluss/HÖHENUNTERSCHIED_fehlt
Länge 165 kmVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Einzugsgebiet 11.585 km²Vorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
AbflussVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen MQ
135,4 m³/s
Linke Nebenflüsse Phum Duang

Vorlage:Infobox Fluss/Veraltet

Der Tapi (Thai: แม่น้ำตาปี) ist ein Fluss im Süden Thailands. Seine Quelle befindet sich am Berg Khao Luang in der Provinz Nakhon Si Thammarat, die Mündung in den Golf von Thailand ist in der Nähe der Stadt Surat Thani. Der Fluss hat eine Gesamtlänge von 165 km.

Mit einem Einzugsgebiet von 5.460 km² (ohne Phum Duang) und einer durchschnittlichen Wassermenge von 135,4 m³/s oder 4,3 km³ pro Jahr ist der Tapi der größte Fluss Südthailands. Der größte Nebenfluss, der Phum Duang, der weitere 6.125 km² westlich entwässert, fließt in das Delta des Tapi etwa 15 km vor dessen Mündung ins Meer.

Der Fluss wurde im August 1915 nach dem Fluss Tapti in Indien benannt, nachdem schon die Stadt Surat Thani ihren Namen von der Stadt Surat bekommen hatte - König Vajiravudh, der die Gegend besucht hatte, erinnerte die Lage der Stadt an die indischen Gegebenheiten.