Teverener Heide

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kiefernsee in der Teverener Heide

Die Teverener Heide ist ein Naturschutzgebiet im Kreis Heinsberg in Nordrhein-Westfalen.

Lage[Bearbeiten]

Die Teverener Heide erstreckt sich auf einer Fläche von ungefähr 4,5 km² westlich des Ortes Teveren im südlichen Kreis Heinsberg entlang der deutsch-niederländischen Grenze[1] und bildet gemeinsam mit den angrenzenden Naturschutzgebieten Rodebach und der Brunssumer Heide den Heidenaturpark.[2] Auf deutscher Seite grenzen die Städte Geilenkirchen und Übach-Palenberg sowie die Gemeinde Gangelt an das Gebiet, das seit 2008 Teil des Projekts Grünmetropole[3] ist. Auf niederländischer Seite liegt die Stadt Brunssum.

Nördlich der Heide befindet sich die NATO-Airbase Geilenkirchen, dem Heimatflugplatz des NATO E-3A-Verbandes mit seimen Frühwarnsystem AWACS.

Natur[Bearbeiten]

typischer Birkenbaumbestand
Heidemoortümpel mit Wollgrasvorkommen

Die Teverener Heide besticht durch ein wechselndes Bild von Heide, Moor und Wald. Zudem findet der Besucher dort zahlreiche Seen, die durch den Abbau von Sand und Ton im 20. Jahrhundert entstanden sind. Die Heide bietet einen guten Lebensraum für viele zum Teil seltene Pflanzen und Tierarten, darunter

Besucher[Bearbeiten]

Neben zahlreichen Zugangsmöglichkeiten gibt es drei zentrale Parkplätze am Heiderand:

Ausgehend von den Parkplätzen führen verschiedene, farblich markierte Wanderwege, Radrouten und Reitwege durch das Gebiet. Errichtete Aussichtspunkte und etwa ein Dutzend Hinweistafeln bieten dem Besucher einen Einblick in die unberührte Natur jenseits der befestigten Wege.

Geschichte[Bearbeiten]

  • 1977 - Ernennung zum Naturschutzgebiet[4]
  • 2001 - Beitritt zum europäischen Netzwerk „Natura 2000“[4]
  • 2003 - Eingliederung in den Heidenaturpark mit Rodebach und Brunssumer Heide[5]
  • 2008 - Eingliederung in die Grünmetropole[3]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Teverener Heide – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Referenzen[Bearbeiten]

  1. Die Teverener Heide! Ein Naturschutzgebiet direkt um die Ecke... auf teveren.info
  2. Aus drei mach eins. auf: heidenaturpark.de
  3. a b Die Entdeckung einer neuen Landschaft. auf: gruenmetropole.de
  4. a b Teverener Heide: Portrait. auf: teverenerheide.de
  5. Rodebach-Roode Beek: Geschichte. auf: rodebach.eu

50.9439166.029164Koordinaten: 50° 56′ 38,1″ N, 6° 1′ 45″ O