Théodore Steeg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Théodore Steeg

Théodore Steeg (* 19. Dezember 1868 in Libourne (Gironde); † 19. Dezember 1950 in Paris) war ein französischer Politiker.

In der Zeit von 1911 bis 1930 war er mehrfach Regierungsmitglied und leitete mehrfach das Bildungs-, Innen- und Justizministerium. Vom 4. Oktober 1921 bis zum 1. Januar 1929 bekleidete er zusätzlich in Französisch-Marokko das Amt des Generalresidenten. Steeg war vom 13. Dezember 1930 bis 22. Januar 1931 als Président du Conseil französischer Regierungschef. Sein Vorgänger war André Tardieu, sein Nachfolger Pierre Laval.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Théodore Steeg – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien