United States Public Health Service

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von U.S. Public Health Service)
Wechseln zu: Navigation, Suche
United States Public Health Service
— PHS—
PUBLIC HEALTH SERVICE LOGO.PNG

Flag of the United States Public Health Service.svg
Staatliche Ebene Bundesbehörde
Gründung 1798[1]
Hauptsitz Washington, D.C.
Behördenleitung Howard Kyongju Koh, 14th United States Assistant Secretary for Health[2]
Bedienstete ca. 6.500
Website www.usphs.gov
Mützenabzeichen des US Public Health Service
Kragenabzeichen des US Public Health Service

Der United States Public Health Service (PHS) ist eine Behörde im Gesundheitsministerium der Vereinigten Staaten. Sie untersteht dem Surgeon General of the United States.

Gründung und Organisation[Bearbeiten]

Gegründet wurde diese Organisation im Jahr 1798 als loses Netzwerk von Krankenhäusern, um die Gesundheit amerikanischer Seeleute sicherzustellen. 1798 wurde ein Gesetz erlassen, das die Versorgung von kranken und verletzten Angehörigen der Handelsmarine sicherstellen sollte. Das erste Marinekrankenhaus befand sich in Boston. Weitere Krankenhäuser wurden etwas später entlang von Binnengewässern wie den Großen Seen, sowie an den Küstenorten des Golfs von Mexiko und der Pazifikküste gegründet.

1870 wurde das lose Netzwerk in einen stärker zentral überwachten Marine Hospital Service umgewandelt. Der Hauptsitz war in Washington, D.C. John Maynard Woodworth, der in den 1870er Jahren diese Organisation leitete, organisierte diese Institution in Anlehnung an das Militär. Angehörige des Public Health Service Commissioned Corps, einer Teilorganisation die im Außendienst auftritt, tragen seitdem Uniform, die der Marineuniform entspricht; dieses Corps ist einer der sieben Uniformed Services of the United States.

Waren Anfangs nur Ärzte in dieser Organisation beschäftigt, kamen im Laufe des 20. Jahrhunderts auch Zahnärzte, die bei der Rückkehr der Kriegsveteranen 1919 dringend gebraucht wurden, Spezialisten für Hygienefragen, Apotheker, Krankenpfleger und Wissenschaftler hinzu. Bis 1939 unterstand der Public Health Service dem Finanzministerium, weil er früher durch spezielle Abgaben der Seeleute finanziell unterhalten wurde.

Tuskegee-Syphilis-Studie[Bearbeiten]

Zwischen 1932 bis 1972 wurde in der Gegend von Tuskegee (Alabama) die Tuskegee-Syphilis-Studie vom USPHS durchgeführt. Dabei wurden einkommensschwache Schwarze hinsichtlich des Verlaufs von unbehandelter Syphilis untersucht. Als Medikamente zur Bekämpfung der Krankheit zur Verfügung standen, wurden diese den Probanden nicht zur Verfügung gestellt. Stattdessen wurde ihnen gesagt, sie hätten "schlechtes Blut". Die Präsidenten Clinton und Obama entschuldigten sich später für diese Studie.

Uniformen und Ränge[Bearbeiten]

An den Uniformen werden spezielle Abzeichen verwendet. Obwohl die Angehörigen des Corps Marineuniformen tragen, sind sie keine Soldaten, sondern Nichtkombattanten nach den Genfer Konventionen.

Die Ränge im PHS Commissioned Corps sind (in Klammern der vergleichbare Dienstgrad der Marine):

  • Junior Assistant (Ensign)
  • Assistant (Lieutenant Jr Grade)
  • Senior Assistant (Lieutenant)
  • Full (Lieutenant Commander)
  • Senior (Commander)
  • Director (Captain)
  • Assistant Surgeon General (Rear Admiral (lower))
  • Assistant Surgeon General (Rear Admiral (upper))
  • Deputy Surgeon General (Rear Admiral)
  • Surgeon General (Vice Admiral)
  • Assistant Secretary for Health (Admiral)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: United States Public Health Service – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. www.hhs.gov History (Engl.). Aufgerufen am 10. Juni 2010.
  2. www.hhs.gov Assistant Secretary for Health, Biography of Howard K. Koh, M.D. (Engl.). Aufgerufen am 10. Jun 2010.