USS Koelsch (FF-1049)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vorderansicht der Koelsch
Vorderansicht der Koelsch
Übersicht
Bestellung 21. März 1963
Kiellegung 19. Februar 1964
Stapellauf 8. Juni 1965
1. Dienstzeit Flagge
Indienststellung 19. Oktober 1967
Außerdienststellung 31. Mai 1989
Verbleib verschrottet
Technische Daten
Verdrängung

2624 ts (leer)

Länge

126,3 m

Breite

13,4 m

Tiefgang

7,5 m

Besatzung

16 Offiziere, 231 Soldaten

Antrieb

2 Foster-Wheeler-Kessel, 1 Dampfturbine, 35.000 Wellen-PS

Geschwindigkeit

27 Knoten

Die USS Koelsch (DE/FF-1049) war eine Fregatte der Garcia-Klasse der United States Navy. Sie wurde 1967 in Dienst gestellt und wurde nach dem im Koreakrieg in nordkoreanischer Kriegsgefangenschaft verstorbenen Hubschrauberpiloten Lieutenant John Kelvin Koelsch benannt.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Koelsch wurde am 19. Februar 1964 bei der Defoe Shipbuilding Company in Bay City, Michigan auf Kiel gelegt. Nach der Taufe durch die Witwe des Namensgebers, Mrs. Virginia L. Koelsch, lief das Schiff am 8. Juni 1965 vom Stapel und wurde nach Abschluss der Ausrüstungsarbeiten am 19. Oktober 1967 bei der US-Marine als Geleitzerstörer (Destroyer Escort, Kennung DE) in Dienst gestellt. Bis zum Ende der Dienstzeit 1989 war die Koelsch der US-Atlantikflotte unterstellt und in Newport, Rhode Island stationiert.

Nach ihrer Außerdienststellung bei der US-Marine am 31. Mai 1989 wurde die USS Koelsch an das pakistanische Militär vermietet. Wegen der dortigen politischen Lage wurde die Vermietung aber wieder aufgehoben und das Schiff kehrte 1994 wieder in amerikanischen Besitz zurück. Nach der Streichung aus dem Schiffsregister wurde die Fregatte an Trusha Investments Pte. Ltd, New York City verkauft und in Hongkong abgebrochen und verschrottet.

Literatur[Bearbeiten]

  • K. Jack Bauer und Stephen S. Roberts: Register of Ships of the U. S. Navy, 1775–1990
  • Conway’s All The World’s Fighting Ships, 1947–1995
  • Naval Institute: Proceedings, Mai 1995, S. 219–221.

Weblinks[Bearbeiten]