Uda (Selenga)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Uda
Уда
Lage der Uda im Einzugsgebiet der Selenga

Lage der Uda im Einzugsgebiet der Selenga

Daten
Gewässerkennzahl RU16030000412116300016177
Lage Republik Burjatien (Russland)
Flusssystem Jenissei
Abfluss über Selenga → Angara → Jenissei → Arktischer Ozean
Quelle östlich von Tschita
52° 32′ 55″ N, 112° 11′ 33″ O52.548749112.192461
Mündung bei Ulan-Ude in die Selenga51.819166666667107.5775Koordinaten: 51° 49′ 9″ N, 107° 34′ 39″ O
51° 49′ 9″ N, 107° 34′ 39″ O51.819166666667107.5775
Vorlage:Infobox Fluss/HÖHENUNTERSCHIED_fehlt
Länge 467 km[1][2]
Einzugsgebiet 34.800 km²[1][2]
Abfluss am Pegel Chorinsk[3]
AEo: 7850 km²
Lage: 228 km oberhalb der Mündung
MQ 1942/1997
Mq 1942/1997
8,2 m³/s
1 l/(s km²)
Abfluss am Pegel Ulan-Ude[4]
AEo: 34.700 km²
Lage: 5,1 km oberhalb der Mündung
MQ 1936/1997
Mq 1936/1997
67 m³/s
1,9 l/(s km²)
Linke Nebenflüsse Chudun, Brjanka
Rechte Nebenflüsse Kurba, Ona
Großstädte Ulan-Ude
Kleinstädte Chorinsk
Die Uda in Ulan-Ude

Die Uda in Ulan-Ude

Die Uda (russisch Уда) ist ein 467 km langer, rechter bzw. östlicher Zufluss der Selenga in Russland, Asien.

Der Fluss Uda entspringt in der Gebirgs- und Hochlandswelt von Burjatien östlich des in der Region Transbaikalien gelegenen Tschita. Von ihrer Quelle, in deren Umgebung die Berge bis 1.592 m hoch aufragen, fließt die Uda in überwiegend westlicher Richtung unter anderem über Chorinsk nach Ulan-Ude, wo sie in den von Südwesten kommenden Fluss Selenga mündet.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Uda – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Artikel Uda in der Großen Sowjetischen Enzyklopädie (BSE), 3. Auflage 1969–1978 (russisch)
  2. a b Uda im Staatlichen Gewässerverzeichnis der Russischen Föderation (russisch)
  3. Uda am Pegel Chorinsk – hydrographische Daten bei R-ArcticNET
  4. Uda am Pegel Ulan-Ude – hydrographische Daten bei R-ArcticNET