University of North Carolina at Charlotte

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die University of North Carolina at Charlotte (auch UNC Charlotte, UNCC, University of Charlotte oder Charlotte genannt) ist eine staatliche Universität in Charlotte im US-Bundesstaat North Carolina. Die Hochschule wurde 1946 gegründet. Heute sind hier ca. 23.300 Studenten eingeschrieben, bis zum Jahr 2020 soll die Zahl der Studierenden auf 35.000 wachsen. Die UNC Charlotte ist Teil des University of North Carolina-System.

Organisation[Bearbeiten]

Der Campus ist auf vier Standorte verteilt. Neben dem Hauptcampus, der University City, gibt es das Charlotte Research Institute (Forschungsinstitut), den Uptown Charlotte Campus (Wirtschaftswissenschaften, Abendkurse) und den South Charlotte (Ballantyne) Campus (Informatik).

Fakultäten

  • Architektur
  • Gesundheit und Human Services
  • Informatik
  • Ingenieurwissenschaften (William States Lee College of Engineering)
  • Künste und Wissenschaften
  • Pädagogik
  • Wirtschaftswissenschaften (Belk College of Business)
  • Honors College
  • Graduate School

Sport[Bearbeiten]

Die Sportteams der UNC Charlotte sind die 49ers. Die Hochschule ist seit 2013 Mitglied der Conference USA.

Berühmte Persönlichkeiten[Bearbeiten]

Professoren[Bearbeiten]

Absolventen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

35.303555-80.73238Koordinaten: 35° 18′ 12,8″ N, 80° 43′ 56,6″ W