Vestby

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Karte
Wappen der Kommune Vestby
Vestby (Norwegen)
Vestby
Vestby
Basisdaten
Kommunennummer: 0211 (auf Statistik Norwegen)
Provinz (fylke): Akershus
Verwaltungssitz: Vestby
Koordinaten: 59° 36′ N, 10° 45′ O59.60222222222210.747777777778Koordinaten: 59° 36′ N, 10° 45′ O
Fläche: 134 km²
Einwohner:

16.178 (30. Jun. 2014)[1]

Bevölkerungsdichte: 121 Einwohner je km²
Sprachform: Bokmål
Webpräsenz:
Politik
Bürgermeister: John A. Ødbehr (H) (2007)
Lage in der Provinz Akershus
Lage der Kommune in der Provinz Akershus

Vestby ist eine norwegische Kommune im Fylke Akershus mit 16.178 Einwohnern (Stand 30. Juni 2014).
Sitz der Verwaltung ist in der gleichnamigen Ortschaft.

Ortschaften[Bearbeiten]

Nennenswerte Ortschaften mit mehr als 200 Einwohnern (tettsteder) auf dem Gebiet der Kommune Vestby:

  • Vestby
  • Hølen
  • Hvitsten, 311 Einwohner (2012): Heimat der Reederfamilie Olsen. und beliebter Badeort. Bereits im 17. Jh. wurde vom dortigen Hafen aus Holz exportiert, und ab Mitte des 19. Jh. belebten die Brüder Olsen das Gewerbe. Die Ortschaft hatte von 1837–1964 Stadtstatus und war mit 76 Einwohnern (1951) die kleinste Stadt Norwegens. 1911 hatte Edvard Munch das Grundstück Ramme, wenig nördlich außerhalb der Ortschaft, erworben, wo er einige Zeit verbrachte. Seit 2006 sorgt Petter Olsens Kultur- und Ökoprojekt Ramme Gaard für zusätzliches Touristenaufkommen. Der Name Hvitsten bedeutet „weißer Stein“.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Vestby – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Statistics Norway – Population and quarterly changes, Q2 2014