Wera Jakowlewna Komissowa

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Wera Jakowlewna Komissowa, geb. Nikitina, (russisch Вера Яковлевна Комисова bzw. Никитина; * 11. Juni 1953 in Leningrad) ist eine ehemalige russische Leichtathletin und Olympiasiegerin.

Bei den Olympischen Spielen 1980 in Moskau gewann sie im 100-Meter-Hürdenlauf die Goldmedaille vor der DDR-Deutschen Johanna Klier (Silber) und der Polin Lucyna Langer (Bronze) sowie die Mannschafts-Silbermedaille in der 4-mal-100-Meter-Staffel zusammen mit ihren Teamkolleginnen Ludmila Scharkowa, Wera Anissimowa und Natalja Botschina.

Bei einer Körpergröße von 1,69 m betrug ihr Wettkampfgewicht 60 kg.

Literatur[Bearbeiten]

  • Ekkehard zur Megede: The Modern Olympic Century 1896–1996 Track and Field Athletics. Berlin 1999, publiziert über Deutsche Gesellschaft für Leichtathletik-Dokumentation e.V.