William Joyce (Schriftsteller)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
William Joyce

William Joyce (* 11. Dezember 1957 in Shreveport, Louisiana) ist ein US-amerikanischer Autor. Neben diversen Zeitungsartikeln und Büchern für Erwachsene ist er vor allem durch seine Kinderbücher populär.

Tätigkeiten[Bearbeiten]

Joyce entdeckte schon früh seine Begabung für das Schreiben. Er schrieb spannende, wenn auch nicht immer logische Geschichten für fast jeden Geschmack. Vor allem seine Geschichten für jüngere Kinder wurden in den USA zu Bestsellern.

Unter anderem entwickelte er für die Pixar-Studios diverse Charaktere für die Filme Toy Story und Das große Krabbeln. Im Jahre 2005 wollten Joyce und Chris Wedge Joyces in den USA beliebtes Kinderbuch Santa Calls verfilmen. Das Projekt kam nie zustande. Anfang 2007 verfilmte die Walt Disney Company Joyces Buch Zu Gast bei Willi Robinson (A Day with Wilbur Robinson) als Triff die Robinsons. Auch dieser Film blieb weit hinter den Erwartungen zurück.

Momentan lebt Joyce zusammen mit seiner Frau und seinen zwei Kindern in Shreveport, Louisiana. 2012 gewann er für den animierten Kurzfilm The Fantastic Flying Books of Mr. Morris Lessmore gemeinsam mit Brandon Oldenburg einen Oscar.

Werke (Auswahl)[Bearbeiten]

Joyce schrieb und illustrierte 25 Kinderbücher. Die bekanntesten sind:

  • George Shrinks,
  • Santa Calls,
  • Dinosaur Bob and his Adventures with the Family Lazardo,
  • Rolie, Polie, Olie,
  • The Leaf Men
  • The Brave Good Bugs sowie das ins deutsche übersetzte Buch
  • A Day with Wilbur Robinson (deutsch: Zu Gast bei Willi Robinson, Thienemanns-Verlag Stuttgart,Wien : Büchergilde Gutenberg, 1992, ISBN 3-7632-4029-2.)

Weblinks[Bearbeiten]