William O. Baker

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

William Oliver Baker (* 15. Juli 1915 in Quaker Neck, Maryland; † 31. Oktober 2005 in Chatham, New Jersey) war ein US-amerikanischer Chemiker und ehemaliger Vorstandsvorsitzender der Bell Laboratories (heute: Lucent Technologies) von 1973 bis 1979, zuvor von 1955 bis 1973 Vorstandsmitglied. Unter seiner Führung gewannen die Bell Labs einige Nobelpreise in Physik. Baker selbst erhielt 1978 den Von Hippel Award.

Baker war Berater der US-Präsidenten Eisenhower, Kennedy, Johnson, Nixon und Reagan.

Nach Baker ist der William O. Baker Award for Initiatives in Research der National Academy of Sciences benannt.

Weblinks[Bearbeiten]