Wyndham’s Theatre

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das Londoner Wyndham’s Theatre

Das Wyndham’s Theatre ist eines von zwei Theatern, das für den Schauspieler-Manager Charles Wyndham gebaut wurde (das zweite ist das New Theatre). Es befindet sich im Londoner West End, in der Charing Cross Road, und wurde von Architekt W.G.R. Sprague entworfen. Es bietet auf drei Rängen Platz für 759 Zuschauer (mit zusätzlich 41 Stehplätzen). Am 16. November 1899 wurde es im Beisein des Fürsten von Wales mit T.W. Robertsons Stück David Garrick eröffnet. Das Theater wurde Rücken an Rücken mit dem Albery Theatre erbaut und ist durch eine Brücke mit diesem verbunden. Der Bau wurde durch einen Gönner und durch Kredite von Wyndhams Freunden finanziert.

Heute wird das Theater von der Ambassador Theatre Group betrieben und größtenteils für Theater- und Musiktheateraufführungen verwendet. Mehrere Weltpremieren namhafter Stücke fanden hier statt, wie zum Beispiel Peter Ustinovs The Love of Four Colonels am 23. Mai 1951, Sandy Wilsons The Boy Friend,1954, das insgesamt 2078 Mal aufgeführt wurde, Simon Grays Wise Child am 10. Oktober 1967, Arthur Millers The Ride Down Mount Morgan am 23. Oktober 1991, und schließlich Yasmina Rezas Komödie Art, 1996, das über 1500 Mal gezeigt wurde.

Aktuelle Bespielung[Bearbeiten]

Vom 26. September bis 17. Dezember 2011 wurde das Stück Driving Miss Daisy mit James Earl Jones und Vanessa Redgrave in den Hauptrollen aufgeführt.

Referenzen[Bearbeiten]

51.511111111111-0.12822222222222Koordinaten: 51° 30′ 40″ N, 0° 7′ 42″ W