Yeşiller Partisi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Grünen-Partei
Partei­vorsitzender Yüksel Selek (weibliche Vorsitzende)
Ümit Şahin (männlicher Vorsitzender)
Gründung 1988
30. Juni 2008
Gründungs­ort Ankara
Haupt­sitz İstiklal Cad Balo Sok No 21/1 Beyoğlu , Istanbul
Aus­richtung Grüne Politik
Farbe(n) Grün
Internationale Verbindungen GG (Beobachter)
Europapartei EGP (Beobachter)
Website www.yesiller.org

Die Yeşiller Partisi (deutsch Grünen-Partei, auch kurz Yeşiller - die Grünen) ist eine politische Partei in der Türkei.

Eine grüne Partei gleichen Namens wurde bereits 1988 gegründet, aber im Jahr 1994 wieder aufgelöst. 20 Jahre nach ihrer ersten Gründung wurde die Partei, als die 57. in der Türkei, am 30. Juni 2008 nach Jahren der Vorbereitung (seit 2002) wieder etabliert - in Anknüpfung an die Traditionen von 1988. Die Grünen der Türkei haben Ortsgruppen und Initiativen in Istanbul, Ankara, Izmir, Bursa, Tekirdağ und Antalya.[1]

Die Grünen waren bekannt als die Grünen der Türkei (türkisch Yeşiller Türkiye) vor der Gründung einer Partei. Die Partei hielt ihren ersten allgemeinen Kongress am 6. Juni 2010 ab.

Zu den Gründungsmitgliedern zählt die Musikerin İlkay Akkaya, ein prominentes Mitglied ist Birsel Lemke.

Grundsätze[Bearbeiten]

Die Grünen-Partei vertritt folgende zehn Grundsätze:

  1. Anpassung an die Natur
  2. Nachhaltigkeit
  3. Globalen Kampf gegen Umweltverschmutzung
  4. Ablehnung der männlichen Vormundschaft
  5. Ablehnung von Gewalt
  6. Direkte Demokratie
  7. Lokalität statt Globalisierung
  8. Ausgewogene Beteiligung
  9. Freiheit des Lebens
  10. Beibehaltung der Diversität

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Europäische Grüne Partei - Türkei