York Mountain AVA

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
York Mountain AVA
Appellations-Typ: American Viticultural Area
Jahr der Gründung: 1983, überarbeitet im Jahr 1987[1]
Land: USA
Teil der Weinbauregion: Kalifornien, Central Coast AVA
Anerkannte Anbaufläche: 3.788 Hektar (9360 acre)[2]
Rebsorten: Cabernet Sauvignon, Chardonnay, Petit Verdot, Pinot Noir, Syrah, Viognier[3]

York Mountain AVA ist ein seit dem 24. August 1983 anerkanntes Weinbaugebiet im US-Bundesstaat Kalifornien und Teil der überregionalen South Coast AVA.

Lage[Bearbeiten]

Die Rebflächen verteilen sich dabei auf den Verwaltungsbezirk San Luis Obispo County und liegen im östlichen Teil der Santa Lucia Mountains, westlich der Herkunftsbezeichnung Paso Robles AVA. Weiter nördlich liegt das Weinbaugebiet Hames Valley AVA. Die Weinberge befinden sich auf einer Höhe von ca. 450 m ü. NN, nur 11 km vom Pazifischen Ozean entfernt. Dadurch können die kühlenden Nebel und Meeresbrisen des Ozeans moderierend auf das Klima einwirken. Das Klima von York Mountain ist daher kühler und auch feuchter als das des weiter östlich gelegenen Paso Robles.

Die Anerkennung als Herkunftsbezeichnung ist auf eine Petition des Weinguts York Mountain Winery zurückzuführen, das schon seit 1882 einen gewerblichen Weinbau betreibt.[3]

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Code of Federal Regulations. "§ 9.80 York Mountain." Title 27: Alcohol, Tobacco and Firearms; Part 9 — American Viticultural Areas; Subpart C — Approved American Viticultural Areas. Letzter Seitenaufruf am 7. Oktober 2008.
  2. Wine Institute (2008). "American Viticultural Areas by State". Letzter Seitenaufruf am 7. Oktober 2008.
  3. a b Appellation America (2007). "York Mountain (AVA): Beschreibung der Appellation". Letzter Seitenaufruf am 7. Oktober 2008.

Literatur[Bearbeiten]