Zenyattà Mondatta

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zenyattà Mondatta
Studioalbum von The Police
Veröffentlichung 3. Oktober 1980
Aufnahme 7. Juli-7. August 1980
Label A&M Records
Genre New Wave, Pop-Rock, Reggae Rock
Anzahl der Titel 11
Laufzeit 38:16

Besetzung

Produktion The Police, Nigel Gray
Studio Wisseloord Studios, Hilversum, Niederlande
Chronologie
Reggatta de Blanc
(1979)
Zenyattà Mondatta Ghost in the Machine
(1981)

Zenyattà Mondatta ist das dritte Studioalbum von The Police. Es erschien im Oktober 1980 bei A&M Records. Das Album erreichte Platz eins der Charts in Großbritannien[1] und Platz fünf der Charts in den USA.[2]

Entstehung[Bearbeiten]

Das Album wurde geschrieben, während sich die Band auf ihrer zweiten Tour befand. Während der vier Wochen Aufnahmezeit spielte die Band einige Auftritte, etwa beim Milton Keynes Festival und in Irland. The Police standen daher unter einigem Zeitdruck. Die Band äußerte später auch Enttäuschung über das Album, man habe sich übernommen[3]:

„We had bitten off more than we could chew. ...we finished the album at 4 a.m. on the day we were starting our next world tour. We went to bed for a few hours and then traveled down to Belgium for the first gig. It was cutting it very fine.“

Stewart Copeland[4]

Aus steuerlichen Gründen konnten The Police nicht in Großbritannien aufnehmen, wie angedacht. So entschieden sie sich für die Niederlande, konnten aber Nigel Gray als Koproduzenten mitbringen.[4] Nach den Aufnahmen begann eine ausgedehnte Welttournee. Der Song Behind My Camel wurde mit einem Grammy ausgezeichnet.

Rezeption[Bearbeiten]

Auf der Webseite Allmusic.com schrieb Greg Prato, das Album sei mit einigem Recht als bestes Police-Album zu bezeichnen. Auch sprach er von „einem der besten Rock-Alben aller Zeiten“, wenngleich Sting selbst aufgrund des Zeitdrucks bei den Aufnahmen später Verbesserungsmöglichkeiten gesehen habe. Er vergab fünf von fünf Sternen.[3]

Titelliste[Bearbeiten]

  1. Don't Stand so Close to Me (Sting) - 4:04
  2. Driven to Tears (Sting) - 3:20
  3. When the World Is Running Down You Make The Best of What's Still Around (Sting) - 3:38
  4. Canary in a Coalmine (Sting) - 2:26
  5. Voices Inside My Head (Sting) - 3:53
  6. Bombs Away (Copeland) - 3:09
  7. De Do Do Do, De Da Da Da (Sting) - 4:09
  8. Behind My Camel (Summers) - 2:54
  9. Man in a Suitcase (Sting) - 2:19
  10. Shadows in the Rain (Sting) - 5:02
  11. The Other Way of Stopping (Copeland) - 3:22

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. The Police in the UK Charts, The Official Charts.
  2. www.allmusic.com: Charts & Awards
  3. a b www.allmusic.com: Rezension Zenyattá Mondatta von Greg Prato
  4. a b Phil Sutcliffe, Hugh Fielder: L'Historia Bandido, London, New York: Proteus Books, 1981, ISBN 0-906071-66-6, S. 77.