Every Breath You Take

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Singles
Every Breath You Take
  DE 8 20.06.1983 (19 Wo.) [1]
  AT 8 15.08.1983 (10 Wo.) [2]
  CH 6 17.07.1983 (6 Wo.) [3]
  UK 1 28.05.1983 (11 Wo.) [4]
  US 1 04.06.1983 (22 Wo.) [5]
[1]

[2] [3] [4]

[5]

Every Breath You Take ist ein Lied der Band The Police aus dem Jahr 1983, das von Sting geschrieben wurde. Es erschien auf Synchronicity, dem letzten Studioalbum von The Police.

Entstehungsgeschichte[Bearbeiten]

Das Lied entstand in der Endphase von Stings Ehe mit Frances Tomelty. Der Liedtext erzählt von einer den Partner stets kontrollierenden Person: „Jeder Atemzug, jede Bewegung, jedes gebrochene Versprechen, auf Schritt und Tritt – ich beobachte dich!“

Sting zu Every Breath You Take:

Ich wachte mitten in der Nacht mit diesem Refrain im Kopf auf, setzte mich ans Klavier und hatte das Lied in einer halben Stunde geschrieben. Die Melodie selbst ist gewöhnlich, eine Anhäufung von hunderten anderen, aber die Worte sind interessant. Es klingt wie ein tröstliches Liebeslied. In jener Zeit erkannte ich nicht, wie finster es ist. Ich denke, ich dachte an Big Brother, Überwachung und Kontrolle.

Sting in einem Interview auf seiner Website[6]
Police - Every Breath You Take

Sting war beunruhigt darüber, dass viele Leute das Lied zu positiv interpretieren. Er betonte, dass es bei dem Lied um Stalking, Überwachung, Kontrolle und Besessenheit gehe. „Ein Ehepaar erzählte mir: 'Oh wir lieben dieses Lied, es wurde auch bei unserer Hochzeit gespielt.' Ich dachte: Na ja, viel Glück.“

Laut Begleitbuch des Box-Sets Back to Mono von Phil Spector soll Every Breath You Take von Every Breath I Take beeinflusst sein. Die Texte haben Ähnlichkeiten, die ersten Zeilen erzählen eine kurze Geschichte über die Science-Fiction-Autorin Judith Merril mit dem Titel Whoever You Are. Der Refrain wurde inspiriert durch den Leo-Sayer-Song More Than I Can Say. Sting gab zu, sich Ideen für Lieder zu leihen.

Aufnahme und Veröffentlichung[Bearbeiten]

Der Song war ein Titel der Police-LP Synchronicity, die zwischen Dezember 1982 und Februar 1983 in den AIR-Studios auf der karibischen Insel Montserrat aufgenommen wurde. Produzent war Hugh Padgham. Every Breath You Take ist der erste Track auf Seite 2 der LP, mit Stings Gesang über einem gleichbleibenden Rhythmus mit einem deutlichen Bass und kontrolliertem Schlagzeug. Der Gitarrist präsentiert ein dieses Stück charakterisierendes Gitarrenriff. Die ursprüngliche Demoversion wurde mit einer Hammond-Orgel gespielt. Andy Summers spielte seinen von Béla Bartók inspirierten Gitarren-Part in einer einzigen Aufnahme ein.[7]

Insbesondere bei Every Breath You Take eskalierten die Streitigkeiten zwischen Sting und Schlagzeuger Stewart Copeland, sodass der Produzent Padgham schlichtend eingreifen musste. Während die anderen Albumtitel jeweils etwa einen Tag Aufnahmedauer beanspruchten, benötigte man wegen der Einfachheit von Every Breath You Take eine komplette Woche[8]. Das Overdubbing und die Endabmischung erfolgten im Studio Morin Heights in Quebec[9].

Der Song war einer von vier Titeln, die aus der LP als Single ausgekoppelt wurden. Every Breath You Take wurde am 20. Mai 1983 kurz vor der LP veröffentlicht (1. Juni 1983) und erreichte den ersten Rang sowohl der britischen als auch der US-Hitparade. Es war der einzige Millionenseller der Band.

Die Regie des Musikvideos hatten Godley & Creme; es wurde in Schwarzweißfotografie gedreht.

Coverversionen[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Hit-Bilanz, deutsche Chart-Singles auf CD-Rom, Taurus Press
  2. a b Every Breath You Take in den Austria-Charts
  3. a b Every Breath You Take in den Swiss-Charts
  4. a b Every Breath You Take in den UK-Charts
  5. a b Every Breath You Take in den Billboard Hot 100
  6. Website von Sting
  7. Summers, Andy (2006). One Train Later: A Memoir, Thomas Dunne Books, pp. 323-324.
  8. Mix-online vom 1. April 2003 über den Song
  9. Sound on Sound vom März 2004 über Every Breath You Take